Veranstaltungen

«DEZ 2018»
MoDiMiDoFrSaSo
----------0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31------------

«JAN 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
--010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031------
--------------

«FEB 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
--------010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728------
--------------

«MAR 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
--------010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
--------------

Stand: 26.06.2019 - 10:39 Uhr
Änderungen vorbehalten!

"Sechs Tanzstunden in sechs Wochen"

29.12.2018, 20:00 Uhr

Als die einsame Lily einen Tanzlehrer engagiert, um etwas mehr Schwung in ihr Leben zu bringen, rechnet sie nicht mit dem unkonventionellen Michael, einem ehemaligen Revuetänzer. Doch als der bei ihr auftaucht, kracht es zwischen den beiden sofort: Faustdicke Lügen und scharfzüngige Beschimpfungen münden in verletztem Stolz und immer mehr Streit. Aber der eher erfolglose Michael braucht das Geld und die gutbürgerliche Witwe ein wenig Gesellschaft - also tanzen sie Swing, Tango, Wiener Walzer, Foxtrott, Cha-Cha-Cha und Twist, während eine Pointe die nächste jagt, das ungleiche Paar immer weiter zankt und dabei trotzdem Step by Step auf eine außergewöhnliche Freundschaft zusteuert.
Der Schauspieler und hmt-Professor Markus Wünsch inszeniert Richard Alfieris am Broadway uraufgeführte und international gefeierte Komödie mit hinreißenden Tanzeinlagen und humorvollen Dialogen in der Kleinen Komödie Warnemünde als unterhaltsamen Pas de deux zweier ganz besonderer Charaktere.

Regie: Markus Wünsch
Bühne + Kostüme: Franziska Just
Dramaturgie: Anna Langhoff

Mit Juschka Spitzer und Alexander von Säbel