Wir haben fertig: Willkommen zur Brunneneinweihung

Gerade sind die Natursteinbauer damit befasst, die schweren Granitblöcke an Ort und Stelle zu heben. Am Montagmorgen sollen sie fertig sein. Dann sind der Künstler und die Wassertechniker am Zuge.Gerade sind die Natursteinbauer damit befasst, die schweren Granitblöcke an Ort und Stelle zu heben. Am Montagmorgen sollen sie fertig sein. Dann sind der Künstler und die Wassertechniker am Zuge.17. Juni 2022

Jetzt ist es also soweit: Die Arbeiten am Brunnen „aus Warnemünde für Warnemünde“ auf dem Kirchenplatz laufen planmäßig und für Sonnabend, 25. Juni um 14 Uhr, ist die feierliche Einweihung geplant.

Nachdem die vorbereitenden Tiefbau- (Asa Bau) und Wasserbauarbeiten (Wassertechnik Rostock) abgeschlossen werden konnten, sind jetzt die Natursteinbauer der Firma Naturstein Wolf am Zuge. Sie verlegen das Brunnenbett und die Podeste, aber auch die Stehle, auf der sich alle Spender ab 500 Euro wiederfinden. Am Montagmorgen sollen auch diese Leistungen fertig sein. „Wir haben die Genehmigung, auch am Sonnabend arbeiten zu dürfen“, sagt Alexander Prechtel. Der langjährige Ortsbeiratsvorsitzende gilt als Initiator und nicht müde werdender „Motor“ des Brunnenprojektes.

Ab Montag sind dann der Bildhauer Thomas Jastram und die Wassertechniker vor Ort, um die Bronzefiguren aufzustellen und anzuschließen. „Wir gehen davon aus, dass am Donnerstag, spätestens Freitag alles fertig ist.“ Am Sonnabend dann die offizielle Enthüllung durch den Künstler mit Grußworten, Getränke- und Grillstand auf dem Kirchenplatz. Dann heißt es „Wasser marsch“. Gäste sind herzlich willkommen.

Allerdings: „Damit der Mörtel auch richtig aushärten kann, wird das Wasser nach der Erstinbetriebnahme für ein paar Tage wieder abgestellt“, kündigt Prechtel an. Und weil der Bänke-Verantwortliche in der Stadtverwaltung gerade im Urlaub ist, dauert es auch noch ein wenig, bis die drei zusätzlichen Sitzbänke aufgestellt werden können.

Das Besondere am Neptunbrunnen ist, dass er rein spendenfinanziert umgesetzt wird. Eine gewaltige Gemeinschaftsaktion also, die ihres gleichen sucht.  



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*


23.06.2022 um 17:01 Uhr
Bärbel : Toll !!!!