Zum zehnten Mal: "Bürger für Bäume" in der Rostocker Heide

Zum zehnten Mal laden Stadtforstamt und Zoo zur Pflanzaktion „Bürger für Bäume“.Zum zehnten Mal laden Stadtforstamt und Zoo zur Pflanzaktion „Bürger für Bäume“.16. Oktober 2020

„Bürger für Bäume“ ist der Titel einer traditionellen Baumpflanzaktion, zu der das Stadtforstamt und der Zoo Rostock am Sonnabend, 24. Oktober ab 10 Uhr, in die Rostocker Heide einladen. Unter der Schirmherrschaft von Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück wird von den Rostockern so ein vielfältig nutzbares Stück Heide gestaltet. Zoo und Stadtforstamt werben damit alljährlich erfolgreich für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur.

Treffpunkt für alle Freiwilligen, die mit Fahrzeugen oder per Rad anreisen können, ist direkt am Stadtforstamt in Wiethagen, Wiethagen 9b. Von dort sind es drei Kilometer Waldweg bis zur Pflanzfläche im Wald. An diesem Tag wird der Waldweg bis zur Fläche und weiter nach Gelbensande für Autofahrer geöffnet. An- und Abfahrt erfolgen im Einbahnstraßenverkehr.

Gepflanzt wird bis 13.00 Uhr, bzw. bis alle Pflanzen im Boden sind. Die Aktion ist für die ganze Familie geeignet und wird durch Forstamtsmitarbeiter betreut. Mitzubringen sind ein Spaten und festes Schuhwerk. Auf einem Hektar Waldfläche können insgesamt 4.000 Roterlen, Hainbuchen, Linden und Ebereschen gepflanzt werden. Das Stadtforstamt und der Zoo bieten darüber hinaus an der Pflanzfläche weitere Offerten und Informationen für Kinder und Erwachsene. Für das leibliche Wohl wird mit Bratwürsten am Lagerfeuer gesorgt.

Foto: Stadtforstamt Rostock



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*


18.10.2020 um 08:41 Uhr
M.Kittel: Ein interessanter Beitrag. Schade nur, dass sich eine solche Aktion im Ortsteil Warnemünde nicht bietet.
f. Güße M.K.