Wieder regelmäßige Veranstaltungen im Heimatmuseum

Das Heimatmuseum Warnemünde lockt im September zu gleich drei Veranstaltungen. Unter anderem wird die neue Sonderausstellung „200 Jahre Warnemünde“ eröffnet.Das Heimatmuseum Warnemünde lockt im September zu gleich drei Veranstaltungen. Unter anderem wird die neue Sonderausstellung „200 Jahre Warnemünde“ eröffnet.07. September 2021

Endlich dürfen im Heimatmuseum Warnemünde wieder regelmäßig Veranstaltungen stattfinden: Ausschließlich die Mitglieder des Museumsvereins dürfen sich am 18. September auf das Hoffest freuen. Dann soll auch die neue Sonderausstellung „200 Jahre Seebad Warnemünde“ eröffnet werden. Außerdem sind zwei Museumsabende geplant, bei denen es um die jüngere und ältere Geschichte des Ostseebades geht. Am 15. September um 19 Uhr ist Dietlinde Hübener zu Gast. Sie spricht über eine weithin bekannte Warnemünder Eisdiele und die damit verbundene, mehr als 70 Jahre alte, Familientradition. Diese führt sie weiter. Am 29. September um 17 und um 19 Uhr stellt Horst D. Schulz sein spannendes Buch „Schifferstreit“ vor. Die bereits im Vorjahr erworbenen Karten für diese Veranstaltungen – Corona-bedingt musste sie leider ausfallen – haben ihre Gültigkeit behalten. Noch gibt es Restkarten zu den Öffnungszeiten des Heimatmuseums in der Alexandrinenstraße 31 dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*