Warnemünder Neptun Werft plant Neubauten

Auch die Neptun Werft Warnemünde will wachsen.Auch die Neptun Werft Warnemünde will wachsen. (1 weiteres Bild)13. Dezember 2018

Die Neptun Werft Warnemünde plant zwei Neubauten und stellte die Vorhaben auf der letzten Ortsbeiratssitzung am Dienstagabend vor. Zum einen geht es um ein Sozialgebäude und zum anderen um eine neue Schiffbauhalle.

„Im Sozialgebäude wollen wir zeitgemäße Umkleidebereiche, Büroräume, Dusch- und Sanitärräume unterbringen“, informierte Geschäftsführer Manfred Ossevorth. Außerdem gibt es Überlegungen zum Bau einer neuen Schiffbauhalle 8a auf dem Werftgelände. Diese soll mit dem alten Fertigungstrakt verbunden werden. „Der Bau ist Teil der strategischen Ausrichtung der Meyer-Gruppe und soll die Neptun Werft als wichtigen Partner weiterentwickeln“, sagt Wilfried Krüßel, Abteilungsleiter Produktionsdienstleistungen bei der Meyer Werft in Papenburg. „Ziel ist es, dass wir uns neben dem Bau von Flusskreuzern auf die Produktion von schwimmenden Maschinenraummodulen spezialisieren.“ Dafür sollen 2019 mindestens 100 neue Mitarbeiter eingestellt werden. Beide Investitionen befinden sich derzeit in der Planung.

Auf der Neptun Werft in Warnemünde entstehen schwimmende Maschinenraummodule, die Herzstücke der Kreuzfahrtschiffe, dazugehörige LNG-Tanks und Flusskreuzfahrtschiffe. Zur Optimierung der Logistik hat das Unternehmen in Rostock-Schmarl eine Lagerhalle angemietet. Etwa 80 Prozent der benötigten Schiffsbauteile werden angeliefert: Großmodule über See und Maschinenteile aus der direkten Nachbarschaft von Caterpillar. Problematisch für alle drei an der Warnowmündung angesiedelten Großbetriebe ist in punkto Lieferverkehr die für Schwerlasttransporte sehr enge Kehre an der Brücke Nordkreuz. Im Interesse des produzierenden Gewerbes an dieser Stelle besteht hier dringender Handlungsbedarf.

Foto: Archiv



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*