Warnemünde feiert Bach

Kantor Sven Werner freut sich, dass er die Orgelausstellung im Rahmen des Bachfestes nach Warnemünde holen konnte. Kantor Sven Werner freut sich, dass er die Orgelausstellung im Rahmen des Bachfestes nach Warnemünde holen konnte. 09. Mai 2019

Wie kein anderer ist der Name Bach mit der Orgel verknüpft. So ist es auch nur folgerichtig, dass passend zum morgen beginnenden Bachfest „Kontrapunkte“ in der Warnemünder Kirche eine Orgelausstellung aufgebaut wurde. Seit 2012 tourt die interaktive Wanderausstellung über Orgeln im Nordseeraum durch Deutschland und Kantor Sven Werner ist stolz darauf, dass er sie gerade jetzt in das Ostseebad holen konnte. Die vier großformatigen Schauelemente werden das erste Mal überhaupt in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt und sind in Warnemünde noch bis Ende Juli zu sehen. „Wir wollen damit einerseits die Besucher des Bachfestes aber auch unsere Urlaubsgäste erreichen“, sagt der Kirchenmusiker, der in den vergangenen Tagen schon viele interessierte Gäste im Kircheninnenraum beobachten konnte. Vor allem Kinder nutzen gern die Bildschirme mit Kopfhörern und sehr zur Freude Werners hören sie sich sogar zusammenhängende Stücke an. Die ansprechende Ausstellung ist in drei Aspekte gegliedert: Geschichte der Orgel, sowie die Orgel als Instrument und Arbeitsplatz.

Weitere interessante Höhepunkte hat Warnemünde im Rahmen des Bachfestes vom 10. bis 19. Mai zu bieten: Am Sonntag, 12. Mai um 10.00 Uhr, erklingt im Gottesdienst die festlich strahlende Kantate „Erschallet, ihr Lieder, erklinget, ihr Saiten!“. Gleich einen Tag später, am Montagabend um 20.00 Uhr, wird eine Vesper mit der Bachkantate zum Mitsingen „Ihr Menschen rühmet Gottes Liebe“ gefeiert. „Die Einladung zum Mitsingen richtet sich ausdrücklich nicht nur an die Gäste des Bachfestes, sondern an alle, die spontan Lust verspüren, mit einem Orchester zu singen“, betont Kantor Werner. Eine offene Probe dazu soll am Montag um 17.00 Uhr im Gemeindehaus stattfinden.

Drei Konzerte unterschiedlicher Farbe folgen am Dienstag, Donnerstag und Sonnabend. Liturgische Orgelmusik der Renaissance und Barockzeit wird von Heiner Arden und Werner Koch am Dienstag, 14. Mai um 15.00 Uhr, dargeboten. Der größte Teil der Orgelmusik dieser Zeit nimmt Bezug auf Liturgische Gesänge. Diesen wollen die beiden Musiker im Konzert hörbar machen.

BachKlangFarbe – unter diesem Titel spielen Christian Packmohr und Frank Dittmer am Donnerstag, 16. Mai um 19.00 Uhr, Werke von Bach, Eben, Händel, Karg-Elert u.a., die alle einen direkten Bezug zu Kirchenfenstern haben. Die bunten Farben der gezeigten Kirchenfenster vermischen sich sozusagen mit den Klangfarben der Musik.

Den Abschluss des Bachfestes in Warnemünde bringt das Chor-Orchesterkonzert am Sonnabend, 18. Mai um 17.00 Uhr. Der Kammerchor der Warnemünder Kantorei musiziert gemeinsam mit den Mecklenburger Kammersolisten. In diesem Konzert stehen sich die Kantate „Alles nur nach Gottes Willen“ und die Messe g-Moll von Johann Sebastian Bach gegenüber. Das Gloria der Messe ist eine Adaption des Eingangschores der Kantate, es birgt einen besonderen Reiz beide Sätze im Konzert nebeneinander hören zu können. Die Quellen dieser Konzerte für Trompete und Orchester von Schwartzkopff und Pepusch liegen im Original einzig in der Universitätsbibliothek Rostock. Im Konzert werden zudem einige Seiten des Notenmaterials als Reproduktion zu sehen sein. 

Ein weiterer Kontrapunkt des Bachfestes ist das täglich Turmblasen vom 11. Mai bis zum 19. Mai. An jedem Abend, kurz nach dem Läuten der Kirchenglocken um 18.00 Uhr, werden fünf Bläser der Hochschule für Musik und Theater auf dem Turm Musik von Johann Sebastian Bach spielen. Damit soll daran erinnert werden, dass Bach neben kirchlicher auch weltliche Musik komponiert und aufgeführt hat.

Weitere Informationen unter www.bachfest-rostock.de



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*