Vierte Port Party zum Doppelanlauf am Freitag

Zu den Höhepunkten einer jeden Port Party gehört das Schlepperballett. Dann wird es richtig eng am Passagierkai.Zu den Höhepunkten einer jeden Port Party gehört das Schlepperballett. Dann wird es richtig eng am Passagierkai.19. August 2019

Anlässlich des Doppelanlaufs von Costa Favolosa und Zenith feiert Warnemünde an diesem Freitag, 23. August ab 17.00 Uhr, die vierte und damit vorletzte Port Party des Jahres. Ort des Geschehens ist wieder der nördliche Passagierkai, dort wo ab etwa 14.00 Uhr die Santa Barbara Anna festmacht. Der traditionell getakelte Dreimaster dient einmal mehr als Bühne für diese besondere Schiffsverabschiedung.

Die knapp 290 Meter lange Costa Favolosa gehört zur italienischen Reederei Costa Crociere, macht morgens um 8.00 Uhr aus Göteborg kommend in Warnemünde fest und verlässt uns um 19.00 Uhr in Richtung Kopenhagen. Die Zenith fährt für Pullmantur Cruises mit Sitz in Spanien, ist 208 Meter lang, wird aus Nynashamn ebenfalls gegen 8.00 Uhr im Ostseebad erwartet und soll die Molenköpfe gegen 22.00 Uhr in Richtung Malmö passieren. Und bis dahin passiert viel an der Kaikante:

Schon um 12.00 Uhr ist die Genussmeile „Flanieren & Dinieren“ geöffnet. Die Warnemünder Trachtengruppe gibt ab 17.15 Uhr eine Kostprobe ihres Könnens. Alle, die mehr über das Engagement der AOK Nordost in Sachen Sport am Strand von Warnemünde wissen wollen, sollten sich gegen 18.00 Uhr an der Bühne einfinden. Dann wird die Rostocker AOK-Niederlassungsleiterin Constanze Dopp im Interview mit Moderator Thorsten Froese Rede und Antwort stehen. Gegen 18.05 Uhr singt Anne M. aus Warnemünde und maritimer Kraftgesang des Rostocker Shantychors Breitlings ist ab 18.15 bis etwa 19.00 Uhr zu hören. Nach dem moderierten Auslaufen der Costa Favolosa, und bis zum Ende der Veranstaltung immer wieder mal zwischendurch, ist das Duo Jacobs & Sander an der Reihe. Das Schlepperballett mit Kaiserwalzer wird durch Fairplay Towage unterstützt sorgt ab 19.45 Uhr für eine volle Kaikante. „Die Party endet je nachdem wie die Stimmung ist irgendwann nach dem Auslaufen der Zenith, spätestens aber um 22.45 Uhr“, verrät Regisseur Torsten Sitte von der veranstaltenden Hanseatischen Eventagentur. Ganz besonders freut er sich schon auf den 15. September, wenn die Santa Barbara Anna anlässlich der letzten Port Party des Jahres zum „RockSailor“ umfunktioniert wird. Ola Van Sander und Bad Penny werden den Zuschauern dann ordentlich einheizen.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*