Surfer rufen zur gemeinsamen Strandreinigung

Anpacken, statt zusehen: Mit einer gemeinsamen Müll-Sammelaktion soll der Strand von Verpackungen, PET-Flaschen und Wegwerfgeschirr befreit werden.Anpacken, statt zusehen: Mit einer gemeinsamen Müll-Sammelaktion soll der Strand von Verpackungen, PET-Flaschen und Wegwerfgeschirr befreit werden.26. Juli 2018

Am Sonnabend, 28. Juli, 9.00 Uhr, findet anlässlich der ersten Warnemünder Surf Week eine große Müll-Sammelaktion am Strand statt. Treffpunkt ist die Sport & Beach Arena unterhalb von Leuchtturm und Teepott. Am HW-Shapes-Zelt werden Müllsäcke und Handschuhe ausgeteilt um dann gemeinsam von der Molen-Mauer in Richtung Hotel Neptun zu sammeln.  

„Nicht nur uns Wassersportlern fällt die wachsende Vermüllung an unseren Küsten auf. Zusammen mit allen Küstenkindern, Strandliebhabern und Wasserratten wollen wir etwas gegen die zunehmende Verschmutzung unserer Umwelt tun“, betont Enrico Schlickeisen, Sprecher und Mitveranstalter des Clean Ups.

Schätzungen des Umweltbundesamtes zufolge bleibt der Abfall aus Plaste bis zu 450 Jahre auf unserem Planeten und gefährdet so über viele Generationen hinweg vor allem Meeresbewohner wie Fische, Wale, Robben und Seevögel.

Foto: Fotolia



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*