Peter-Michael Diestel liest in Warnemünde

Peter-Michael Diestel gehört zu den schillerndsten Persönlichkeiten der deutschen Wiedervereinigung und liest am Donnerstag, 24. November, im Ringelnatz Warnemünde.Peter-Michael Diestel gehört zu den schillerndsten Persönlichkeiten der deutschen Wiedervereinigung und liest am Donnerstag, 24. November, im Ringelnatz Warnemünde.02. Dezember 2022

Dreißig Jahre nach der Wende und Herstellung der deutschen Einheit fragt Peter-Michael Diestel, der letzte DDR-Innenminister und Vize-Premier: Hat er Schuld auf sich geladen? Oder kann er stolz sein auf das, was er bewirkt und erreicht hat? Er fragt weiter: Ist die Behandlung der Menschen in Ostdeutschland in den letzten dreißig Jahren die größte Ausgrenzung einer Minderheit? Und er bejaht es.

Er hält auch nicht mit seiner Meinung zu den Entwicklungen im Deutschland der Merkel-Jahre hinterm Berg. Den dritten Band seiner autobiografischen und aktuell-politischen Schriften hat Diestel gemeinsam mit dem MDR-Journalisten Michael Hametner verfasst. Ihre Perspektive – hier der Kulturjournalist, da der mitgestaltende Politiker – führt zu brisanten Themen und Geschichten, die noch nicht erzählt wurden.

Am Mittwoch, 14. Dezember um 19.30 Uhr, liest Diestel im Ringelnatz Warnemünde aus seinem neusten Buch „Ruhe gebe ich nicht“. Er wird auch auf Fragen zu seinen beiden vorangegangenen Büchern eingehen und über einige bislang kaum oder gar nicht bekannte, spektakuläre Begebenheiten während des deutschen Vereinigungsprozesses und seiner einstigen politischen Karriere berichten.

Die Tickets für 15 Euro sind in der Buchhandlung Möwe, Seestraße 5, Telefon 0381 / 857 85 63, E-Mail: moewebuecher@arcor.de oder im Café Ringelnatz, Alexandrinenstraße 60, Telefon 0381 / 20 74 64 07, E-Mail: info@ringelnatz-warnemuende.de zu haben. Es handelt sich um einen Nachholtermin für die krankheitsbedingt abgesagte Lesung am 24. November. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr

Foto: Susann Welscher



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*