Modedefilee in der Nikolaikirche mit Warnemünder Beteiligung

Barbara Weyrich (l.) von der Agentur kw bereitet die 19. Auflage der Dance Fashion Show in der Nikolaikirche vor. Mit dabei ist auch Unternehmer Matthias Ludwig (r.), unterstützt durch Modeberaterin Olesja Peters-Becker (m.), mit dem L8 Store.  Barbara Weyrich (l.) von der Agentur kw bereitet die 19. Auflage der Dance Fashion Show in der Nikolaikirche vor. Mit dabei ist auch Unternehmer Matthias Ludwig (r.), unterstützt durch Modeberaterin Olesja Peters-Becker (m.), mit dem L8 Store. 05. September 2018

„Tradition und Moderne“ ist das Motto der diesjährigen Dance Fashion Show, die am Freitag, 14. September um 20.00 Uhr, in die Nikolaikirche stattfindet. Federführend bei diesem Modeevent, das auch Gäste weit über die Landesgrenzen hinweg anzieht, ist seit 1998 die Rostocker Agentur kw von Barbara Weyrich. Sie sieht ihr aktuelles Defilee als Beitrag zum 800. Stadtgeburtstag: „Wir möchten auf das junge, moderne Rostock mit seinen kreativen Menschen, die die Zukunft gestalten, aufmerksam machen“, sagt die Agenturchefin. Vor den etwa 600 Gästen werden auf dem Catwalk über 100 Outfits arrangiert. Eine anspruchsvolle Choreografie unterstützt die Präsentation.  

Für die 19. Auflage der Show konnte Barbara Weyrich auch zwei Warnemünder Modeunternehmen gewinnen. Zum einen natürlich die Designerin mit internationalem Renommee, Beate Heymann, die Teile ihrer Frühjahrs- und Sommerkollektion 2019 präsentiert. Zum anderen ist mit dem L8 Store am Leuchtturm ein Händler für klassische Damen- und Herrenmode, aber auch sportive Freizeitkleidung von Roberto Ricci Designs (RRD), St. James und Maerz Muenchen mit von der Partie. Für Inhaber Matthias Ludwig ist es eine Premiere und er schätzt die Dance Fashion Show als hochwertiges Event. „Dazu noch die Top-Lokation in der Nikolaikirche – dort ist genau unsere Zielgruppe zu Gast. Wir werden zeigen, dass Modebewusste zum Shoppen nicht in die großen Metropolen reisen müssen, sondern auch in Rostock und Warnemünde fündig werden“, sagt der Unternehmer.

Insgesamt zwölf Designer und Modeunternehmen und außerdem die Design-Schule Schwerin mit studentischen Arbeiten sind in der Nikolaikirche am Start. Die Ballettschule Marquardt unterstützt die Dance Fashion Show mit Tanzeinlagen. Musik gibt es von Wolfgang Schmied (Jazzgitarre), Jörg Huke (klassische Posaune) und Falk Bonitz (Orgel). Moderatorin Susanne Daubner – die geborene Hallenserin gehört zum Tagesschau-Team und moderierte im Mai das Beach Polo World Masters am Strand von Warnemünde – führt durch den Abend. Karten sind im Pressezentrum zu haben.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*