Maibowle im Heimatmuseum Warnemünde

Das Heimatmuseum Warnemünde lädt am Sonntag mit Maibowle und deftigen Schmalzstullen zum Internationalen Museumstag.Das Heimatmuseum Warnemünde lädt am Sonntag mit Maibowle und deftigen Schmalzstullen zum Internationalen Museumstag.09. Mai 2022

Wenn sich am kommenden Sonntag, 15. Mai, in vielen Ländern die Türen der Museen anlässlich des Internationalen Museumstages öffnen, dann lädt natürlich auch das Heimatmuseum Warnemünde in der Alexandrinenstraße 31 wieder zu einer Reise in die Vergangenheit, zum Schauen und Entdecken ein.

Um 10 Uhr werden die kleinen und großen Besucher von dem Drehorgelspieler Hartmut Voß stimmungsvoll begrüßt, bevor sie das unter Denkmalschutz stehende ehemalige Fischerhaus aus dem Jahre 1767 bei freiem Eintritt bis 17 Uhr besuchen können. Besonders empfehlenswert ist ein Blick in die Sonderausstellung „200 Jahre Ostseebad Warnemünde“, die nur noch wenige Wochen zu sehen ist. Auch der kleine Hof mit seinen maritimen Objekten und das liebevoll gestaltete Gärtchen mit seiner Kräuterecke und den Grabsteinen, die an bekannte Warnemünder Persönlichkeiten erinnern, bieten tolle Fotomotive. Ein kleiner Verkaufsbasar hält Postkarten von Kaisers Zeiten bis in die Gegenwart bereit. Für das leibliche Wohl sorgen an diesem Tag Mitglieder des Museumsvereins, die eine Maibowle und deftige Schmalzstullen anbieten.

Sabine Schubert



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*