Kontakt | Archiv

Leuchtturm feiert Geburtstag und startet große Kinder-Mal-Aktion

Kümmern sich gemeinsam um die Vorbereitung der Geburtstagsfeierlichkeiten rund um den Leuchtturm: Klaus Möller, Torsten Sitte und Mathias Stagat (v.l.). Kümmern sich gemeinsam um die Vorbereitung der Geburtstagsfeierlichkeiten rund um den Leuchtturm: Klaus Möller, Torsten Sitte und Mathias Stagat (v.l.). 26. April 2018

Vergleichsweise ruhig ordnet sich der 120. Geburtstag des Warnemünder Leuchtturms in die Reihe der großen Rostocker Jubiläen – 800 Jahre Hanse- und Universitätsstadt, 140 Jahre Rostocker Brauerei – ein. Obwohl sich das noch immer aktive Seezeichen im Eigentum des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund (WSA) befindet, nimmt sich, wie so oft, der Leuchtturmförderverein der anstehenden Feierlichkeiten an und plant für den 28. Juli von 11.00 bis 16.00 Uhr eine kleine Festveranstaltung mit Bühnenprogramm. „Wir haben mit der Organisation die Hanseatische Eventagentur beauftragt und befinden uns damit in sicherem Fahrwasser“, ist der  Vorsitzende des Leuchtturmvereins, Klaus Möller, überzeugt. Und dass das Erfolgsteam um Martina Hildebrandt und Torsten Sitte gerade was den Leuchtturm betrifft über einen großen Erfahrungsschatz verfügt, beweist es eindrucksvoll alljährlich am Neujahrstag, wenn das Warnemünder Wahrzeichen vor 90.000 Besuchern „leuchtet“. „Als Moderator konnten wir Horst Marx und für den kulturellen Teil die Warnemünder Trachtengruppe, den Shantychor De Klaashahns und das Duo Jacobs & Sander verpflichten“, informiert der Veranstaltungsprofi Sitte, der sich weitere Programmpunkte vorbehält.

Großes Interesse und viele Mitmacher versprechen sich die Veranstalter von der Aktion „Kinder malen den Leuchtturm“. Anlässlich des Geburtstages sind nämlich die Lütten dazu aufgerufen, den Leuchtturm zu malen. „Alle Warnemünder Kindertagesstätten und Schulen wollen sich beteiligen. Auch die Nordlicht-Schule aus Lichtenhagen ist dabei“, weiß Mathias Stagat, Vorstandsmitglied im Leuchtturmverein. Er hofft auf viele eingereichte Werke, denn mit den Bildern soll eine 120 Meter lange Wäscheleine bestückt werden. Und das ist noch längst nicht alles, denn die 20 schönsten eingereichten Bilder – eine Jury bestimmt zuvor, welche das sind – sollen zudem in den Schaufenstern der anliegenden Gewerbetreibenden ausgehängt und zum 20. Warnemünder Turmleuchten an den Leuchtturm projiziert werden. Außerdem ist eine  Facebook-Aktion geplant und auch im 23. Tidingsbringer werden statt der obligatorischen Fotos die Bilder der Kinder abgedruckt. Bis zum 6. Juli können diese täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr direkt im Leuchtturm abgegeben werden. Wer dann am 28. Juli spontan noch Lust bekommen hat, ein Bild zu malen, der wird an Ort und Stelle durch Marita Bojarra, besser bekannt als „Mariken“, deren Tochter Johanna und Anja Domke vom Warnemünder Fischereikutterverein „Jugend zur See“ e.V., begleitet.

Für Leuchtturmchef Klaus Möller ist der 120. Geburtstag übrigens ein ganz „normaler“. Gefragt, was Warnemündes Wahrzeichen für ihn ganz persönlich bedeute, antwortet er: „Ich erinnere an meine erste Reise auf der Georg Büchner im Jahr 1968. Wir hatten Ladung von Kuba für Stettin an Bord und passierten Warnemünde des Nachts. Ich stand an der Reeling und habe den Leuchtturm gesehen. Wenn ich daran denke, bekomme ich heute noch Gänsehaut. Heimat ist für mich eben dort, wo meine Familie und der Leuchtturm ist“, sagt der Warnemünder.  



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*


23.05.2018 um 08:27 Uhr
Anja: Hallo, bitte uns auch mit verlinken, LG Anja Warnemünder Fischereikutterverein "Jugend zur See" eV