Viel Neues im Ostseeland Diedrichshagen

Sind stolz auf das Erreichte: Direktions- und Marketingassistentin Katrin Paap und Hotelier Alexander Soyk.Sind stolz auf das Erreichte: Direktions- und Marketingassistentin Katrin Paap und Hotelier Alexander Soyk. (1 weiteres Bild)24. April 2018

Die Mannschaft des Hotel Ostseeland in Diedrichshagen nutzte die kalte Jahreszeit für weitreichende Umbau- und Renovierungsarbeiten. 21 der insgesamt 40 Zimmer wurden bei laufendem Betrieb komplett renoviert und mit neuen Möbeln, Boxspringbetten, Leuchten sowie Bädern versehen. 19 weitere Zimmer konnten einer Teilrenovierung unterzogen und ebenfalls mit neuen Betten, Tischen und Stühlen ausgestattet werden. Wegen eines Wasserschadens im vergangenen Jahr musste zudem der Saunabereich völlig entkernt, saniert und „aufgehübscht“ werden. Hier wurde bei der Gelegenheit gleich noch in eine neue Trockensauna investiert.

Auch im großzügigen Außenbereich tut sich was: „Nach der Erweiterung der Sitzflächen im Kioskbereich wollen wir auch das Angebot auf ein neues Niveau heben und setzen dabei zunehmend auf kleinere regionale Produzenten“, informiert Alexander Soyk, Betreiber des Hotel Ostseeland. Noch in diesem Sommer folgt die Umgestaltung des Spielplatzes, der mit modernen Geräten und einem Barfußpfad vor allem für die kleinen Gäste noch attraktiver wird. „Zur besseren Übersichtlichkeit kann man den neuen Spielplatz zudem vom Kioskbereich einsehen“, sagt der Hotelier, der selbst Vater von zwei kleinen Kindern ist und daher weiß, wie gern Eltern beim gemütlichen Kaffeetrinken einen Kontrollblick auf den Nachwuchs werfen.

Familien, Ruhe suchende Aktivurlauber aber auch Geschäftsreisende, die abends einfach noch mal eine Runde Joggen gehen, fühlen sich im Ostseeland Diedrichshagen besonders wohl. Deshalb ist es für den Betreiber, seine Mitarbeiter und Gäste auch von großer Wichtigkeit, dass das Landschaftsschutzgebiet Diedrichshäger Land weiter erhalten bleibt. „Hier in der Natur ist es einfach bei jedem Wetter schön“, findet auch die Direktions- und Marketingassistentin des Hauses, Katrin Paap. Und weil das so ist, wird in der warmen Jahreszeit ein Großteil des Veranstaltungskalenders nach draußen verlegt: Los geht’s am 1. Mai mit einem zünftigen Saisonstart bei Maibowle, gefolgt von großem Himmelfahrts-Familienfest am 10. Mai und dann natürlich die Grillschule mit Stephan Pistol ab dem 7. Juni, die längst ein Selbstläufer ist. Alle Grillfans, die sich lieber bewirten lassen, anstatt selber Hand anzulegen, sind ab dem 5. Juli beim Sommergrillen im Ostseeland bestens aufgehoben.        

Die Umbau- und Renovierungsarbeiten waren notwendig geworden und sind Bestandteil eines aufwendigen Sanierungskonzeptes, welches 2015 mit der Umgestaltung des ehemaligen Restaurants in einen Konferenz- und Tagungsraum begann. Im kommenden Winter folgt die Modernisierung von zehn weiteren Bädern. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf stolze 320.000 Euro. Für Alexander Soyk, der sein Haus noch stärker mit gesundheitsorientierten Themen verknüpfen möchte, gut angelegtes Geld: „Wir erhoffen uns damit eine Auslastungssteigerung und noch mehr Individualgäste in der Nebensaison.“       





« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*