Kraftvoller Bigband-Sound im Kurhausgarten

Die Bigband Amt 44 bespielt am Sonntagnachmittag den Warnemünder Kurhausgarten.Die Bigband Amt 44 bespielt am Sonntagnachmittag den Warnemünder Kurhausgarten.09. Juni 2022

Wenn sich die 20 Musiker der Bigband „Amt 44“ des Rostocker Konservatoriums am Sonntag, 12. Juni um 15.30 Uhr, platzieren, ist die Konzertmuschel im Warnemünder Kurhausgarten gut gefüllt: Fünf Saxophone, drei Posaunen, eine Bassklarinette, fünf Trompeten, Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug sorgen für einen satten Bigband-Sound.

Die Instrumentalisten kommen aus allen Sparten des täglichen Lebens: Es spielen Schüler, Studenten oder Menschen, die schon länger im Berufsleben stehen – zusammen. Sie alle eint die Freude, in einer großen Band Hits zu spielen, die nicht nur in die Ohren, sondern auch in die Beine gehen können.

Klassiker des Swing, Rock ‘n Roll und Jazzrock prägen das vielfältige Programm. Als Erkennungsmelodie erklingt „Tentakel“ aus der alten Fernsehserie „Das unsichtbare Visier“. Geleitet wird die Band von Uwe Murek. Er ist Saxophonlehrer am Konservatorium der Stadt Rostock.

Noch bis zum 25. Oktober präsentiert die Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde jeden Sonntag oder an Feiertagen Open-Air-Konzerte im Warnemünder Kurhausgarten, immer von 15.30 bis 17.30 Uhr. Der Eintritt ist kostenfrei.

Weitere Meeresbrise-Konzerte im Juni 2022

19. Juni: 4 Fun Band

26. Juni: Dünengrass

Foto: Murek



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*