Ideen für das Bürgerzentrum gesucht

Die Warnemünder wünschen sich ein Bürger- und Begegnungszentrum im Ort. Doch was genau soll das sein?Die Warnemünder wünschen sich ein Bürger- und Begegnungszentrum im Ort. Doch was genau soll das sein?20. April 2021

Seit Jahren wird von den Warnemündern ein Bürger- und Begegnungszentrum gefordert. Doch was genau hat es damit auf sich? Welche Funktionen soll es haben und wer soll es nutzen. Wäre die vom Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung der Stadt Rostock (KOE) angebotene Kita im Wiesenweg womöglich ausreichend oder die Aula in der Heinrich-Heine-Grundschule eine Alternative? Soll das Bürger- und Begegnungszentrum gar auf der Mittelmole entstehen?

„Wir reden viel über ein solches Bürgerzentrum, wissen aber noch nicht so recht, wie wir es ausfüllen sollen“, gab der Ortsbeiratsvorsitzende, Wolfgang Nitzsche in der letzten Sitzung zu bedenken. Daher bittet er alle Bürger um Vorschläge und Ideen zum Thema. Beiratsmitglied Reiner Milles hat sich bereiterklärt, diese zu sammeln. Der Warnemünder ist telefonisch unter 0172 / 381 05 55 und per E-Mail an r.milles@gmx.de erreichbar.

Foto (Archiv): Taslair



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*