Frühjahrs-Töpfermarkt zum Stromerwachen

Zum 25. Stromerwachen findet auf dem Kirchenplatz in Warnemünde wieder ein Frühjahrs-Töpfermarkt statt.Zum 25. Stromerwachen findet auf dem Kirchenplatz in Warnemünde wieder ein Frühjahrs-Töpfermarkt statt.09. April 2019

Das 25. Stromerwachen in Warnemünde und der damit einhergehende Saisonstart, soll auch in diesem Jahr von einem kleinen aber feinen Töpfermarkt auf dem Kirchenplatz begleitet werden.

Am Wochenende vom 3. bis 5. Mai werden sich hier etwa 20 Töpfereien und Keramikateliers fachkundig präsentieren. Das sorgsam ausgewählte Angebot soll das traditionelle Handwerk in seiner gesamten Vielfalt  widerspiegeln: traditionelles Geschirr oder originelle Vasen, Krüge, Butterdosen oder klassische Teetassen. Vielfalt, Farben und Qualität sind Trumpf beim Frühjahrs-Töpfermarkt.

Eine über 100 Jahre alte Töpferscheibe, auf der bei gutem Wetter auch „live“ gedreht wird, verkörpert die alte und doch immer wieder neue und zeitgemäße Handwerkskunst des Töpferns. Original  ungarische Ocarinas – das sind kleine Blasinstrumente, auch Gefäßflöten genannt – unterstreichen das einmalige Flair des Warnemünder Töpfermarktes.

Kulinarisch wird der Markt durch frisches Obst, Tiroler Spezialitäten und leckere Kartoffelpuffer-Variationen begleitet. Der Warnemünder Frühjahrs-Töpfermarkt ist am Freitag und Sonnabend von 10.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag von 11.30 bis 17.00 Uhr für ihre interessierte Besucher geöffnet.

Alle Einwohner und Besucher Warnemündes sind herzlich zu einem Besuch eingeladen.

Foto: Cityagentur-Schumann



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*