Das Jugendsinfonieorchester Zwickau musiziert in der Warnemünder Kirche

Das Jugendsinfonieorchester Zwickau musiziert am Sonnabend in der Warnemünder Kirche.Das Jugendsinfonieorchester Zwickau musiziert am Sonnabend in der Warnemünder Kirche.23. Juni 2022

Am Sonnabend, 25. Juni, ist das Jugendsinfonieorchester Zwickau zu Gast in der Warnemünder Kirche und spielt um 19 Uhr ein Konzert mit Werken von Bizet, Grieg, Tschaikowski, Wieniawski u.a. Die Abendkasse hat ab 18 Uhr geöffnet. Konzertkarten sind im Vorverkauf in der Buchhandlung Krakow, Nachf. in Warnemünde am Kirchenplatz erhältlich.

Das Jugendsinfonieorchester Zwickau besteht seit 1968 am Robert-Schumann-Konservatorium Zwickau und setzt sich zusammen aus Schülern dieser Musikschule im Alter zwischen 12 und 20 Jahren. Anspruchsvolle Konzerte mit Werken aller Epochen, Uraufführungen speziell für dieses Orchester komponierter Werke sächsischer Komponisten und Preise verschiedener Wettbewerbe bestätigen den hohen musikalischen Anspruch. Ehemalige Orchestermitglieder spielen in vielen namhaften Orchestern (Gewandhausorchester Leipzig, Staatskapelle Dresden u. a.) oder arbeiten als Dozenten an Musikschulen, Musikhochschulen, Universitäten, Theatern und beim Rundfunk. Der letzte Höhepunkt in der Orchestergeschichte war die Teilnahme beim 69. Europäischen Musikfestival für die Jugend 2021 in Neerpel/ Belgien mit dem Prädikat „Excellent“.

Die Leitung des Orchesters liegt seit 2015 in den Händen von Professor Georg Christoph Sandmann.

Foto: Wieland Pörner

 



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*