Bauarbeiten für neue Steganlagen starten

Neue Plattform und Stege am Alten Strom für den Sportboothafen WarnemündeNeue Plattform und Stege am Alten Strom für den Sportboothafen Warnemünde (1 weiteres Bild)09. Januar 2019

Es wird wieder laut in Warnemünde und das speziell am nördlichen Alten Strom. Wie das Hafen- und Seemannsamt heute mitteilte, ist vom 14. Januar bis 28. Juni 2019 der Ersatzneubau für die im Frühjahr vergangenen Jahres abgerissenen Stege an der Yachthafenmole im Alten Strom in Warnemünde geplant.

Die Baumaßnahme wird durch das Unternehmen Heuvelman Ibis GmbH ausgeführt. Die Fachfirma für Spezialwasserbau hatte Ende Dezember den Zuschlag für den Neubau der Anlagen erhalten. Noch im Januar sollen die Einrichtung der Baustelle, die Ausführung des Beweissicherungsverfahrens, Materialbestellungen und weitere Bau vorbereitende Arbeiten erfolgen.

Der Beginn der erforderlichen Rammarbeiten für das Einbringen der Gründungspfähle ist abhängig von den Lieferfristen der Stahlrohre und derzeit nicht vor März 2019 zu erwarten. Es wird schon jetzt um Verständnis gebeten, dass das Einbringen der Stahlpfähle mit Lärm verbunden sein wird. Die Bauarbeiten finden an den Arbeitstagen von 7.00 bis 20.00 Uhr statt. Die zulässige tägliche Zeitdauer für die tatsächlichen Rammarbeiten wurde im Rahmen des Genehmigungsverfahrens begrenzt.

Die voraussichtlichen Baukosten für den Neubau der wasserbaulichen Anlagen betragen etwa 2,1 Mio. Euro. Die technische Ausrüstung der Stege erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

Foto und Zeichnung: Hansestadt Rostock



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*


11.01.2019 um 16:36 Uhr
Silvia Scholz: Guten Tag,

das finden wir prima.Wir haben bereits im Vorjahr die Entfernung der
alten Steganlage bei der laufenden Demontage mit Interesse verfolgt.
Im Mai 2018 sind wir nach Warnemünde gezogen und somit "Neubürger oder
"Neu-Warnemünder".Wir beabsichtigen,uns ein kleines Boot bis ca. 6m zu
kaufen. Wo können wir uns hinwenden um nach einen Liegeplatz anzufragen?
oder werden diese nur für Tagestouristen gebaut?
Vielen Dank für eine Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Silvia Scholz