Ab morgen: Corona-Testpflicht auch in Rostock und Warnemünde

Ab morgen gilt die Corona-Testpflicht auch in Rostock und Warnemünde.Ab morgen gilt die Corona-Testpflicht auch in Rostock und Warnemünde.09. April 2021

Wie schon im übrigen Mecklenburg-Vorpommern gilt auch in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ab morgen die sogenannte Testpflicht. Diese besagt, dass vor Nutzung zahlreicher Einkaufs- und Dienstleistungsangebote eine Bescheinigung über ein tagesaktuelles negatives Schnelltest-Ergebnis vorzulegen ist. Vorgeschrieben wird das in der Corona-Landesverordnung MV.

So ist ein Negativattest bei der Nutzung von Dienstleistungsangeboten immer dann vorzulegen, wenn körperliche Nähe unabdingbar ist. Das betrifft den Heilmittelbereich aber auch die Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Nagelstudios, Sonnenstudios, Tattoo-Studios und ähnliches. Auch beim Shoppen sowie für den Besuch von Ausstellungen, Museen und Gedenkstätten ist ein Negativtest zwingend erforderlich. Die Testpflicht gilt darüber hinaus für Fahr- und Flugschulen, Technische Prüfstellen für Fahrzeugprüfungen, im Bereich des Fahrerlaubniswesens sowie bei nach der Verordnung zulässigen Beherbergungen.

Im Bereich von Veranstaltungen gilt die Testpflicht für unaufschiebbare gesetzlich oder satzungsmäßig erforderliche Veranstaltungen und Versammlungen von Vereinen, Verbänden und Parteien, Wohnungseigentümergemeinschaften im Sinne des Wohnungseigentumsgesetzes sowie für unaufschiebbare Betriebsversammlungen und Tarifverhandlungen, aber auch für Veranstaltungen, die der beruflichen Orientierung dienen.

Es gibt aber auch Ausnahmen: Von der Testpflicht  ausgenommen sind der Einzelhandel mit überwiegendem Sortiment an Lebensmitteln, Wochenmärkte, Direktvermarkter von Lebensmitteln, Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Babyfachmärkte, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Zeitungsverkauf, Tierbedarfsmärkte, Futtermittelmärkte, Blumenläden, Großhandel, Gartenbaucenter, Baumärkte sowie Buchhandlungen.

Wie die Stadtverwaltung mittelt, verfüge Rostock mittlerweile über ein dichtes Netz an Testmöglichkeiten. Dazu zählten neben zahlreichen Apotheken, Arztpraxen und der Fa. Centogene auch die beauftragte Bürgerschnelltest Rostock GbR mit aktuell sechs Testzentren.

Foto: Adobe Stock, nmann77



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*