Ab Freitag weiterreichende Corona-Lockerungen in MV

MV lockert: Die Landesregierung gibt Corona-Lockerungen in allen Bereichen bekannt.MV lockert: Die Landesregierung gibt Corona-Lockerungen in allen Bereichen bekannt.09. Juni 2021

„Der Sommer ist da und Corona geht“, verkündete die Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns, Manuela Schwesig, nach der gestrigen Kabinettssitzung. Man sei froh, endlich wieder umfangreiche Lockerungen ankündigen zu können und diese beträfen dazu noch alle Bereiche, betonte sie. „Noch ist zwar nicht überall alles möglich, doch wir können wieder ein Stück Normalität einfließen lassen.“ Mecklenburg-Vorpommern kann seit einer Woche auf eine Sieben-Tage-Inzidenz von unter zehn verweisen und ist damit Spitzenreiter in Deutschland. Allerdings sind ab Freitag, 11. Juni, neben Übernachtungs- auch Tagesgäste im Land wieder willkommen, weshalb die bekannten Hygiene-, Abstands- und Testregeln weiterhin Bestand haben, schränkte Schwesig ein.

Aufgehoben sind die strikten Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum. Jedoch empfiehlt die Landesregierung auch weiterhin die Zahl der Kontakte möglichst gering und den Personenkreis konstant zu halten.

Kontaktbeschränkungen im privaten Bereich werden deutlich gelockert. So sind Treffen wieder mit bis zu 30 Personen möglich, wobei Kinder, vollständig Geimpfte und Genesene nicht mitzählen. Familienfeiern in Gaststätten sind mit 100 Gästen erlaubt und es darf auch getanzt werden. Einziger Wermutstropfen: Es gilt die Testpflicht.

Einen negativen Corona-Test müssen auch die Besucher von Bädern, Saunen, Kinos, Indoor-Freizeiteinrichtungen, Messen, Zirkussen oder Floh- und Handwerkermärkten vorlegen. Diese dürfen – teils mit Personenbeschränkungen – ebenfalls öffnen.

Die Besuchsbeschränkungen für Alten- und Pflegeheime sind aufgehoben. Der Trainings-, Spiel und Wettkampfbetrieb im Freizeit-, Breiten und Leistungssport für alle Sportarten ist wieder mit Zuschauern erlaubt.

Schon seit heute müssen Schüler im Unterricht keine Maske mehr tragen. Die Maskenpflicht gilt nur noch in den Gängen des Schulgebäudes. Groß angelegte Tests wurden lediglich zum Schulstart nach den Ferien angekündigt. Schulabschlussfeiern dürfen drinnen mit 200 und draußen mit 600 Personen stattfinden.

Lockerungen stehen auch für die Veranstaltungsbranche an: So sind im Außenbereich bis zu 600 und innen bis zu 200 Personen erlaubt. Mit Sondergenehmigung sind sogar bis zu 1.250 bzw. 2.500 Besucher zulässig. Die Corona-Abstände sind einzuhalten.

Demonstrieren dürfen ab Freitag wieder 400 Personen. Mit Sondergenehmigung sind auch größere Demos denkbar.

Noch nicht erlaubt sind Volksfeste und reine Disko-Veranstaltungen. Verboten sind außerdem Gruppenfeiern in der Öffentlichkeit, zum Beispiel in Parks oder am Seeufer.

Alle Erleichterungen gelten ab Freitag, 11. Juni, und solange die Sieben-Tage-Inzidenz in MV unter 35 bleibt.

Foto: Taslair



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*