Kontakt | Archiv

Winterferien im Rostocker Zoo

Kleine Nachtdetektive auf Abenteuerreise im Darwineum immer samstags ab 16.30 Uhr.Kleine Nachtdetektive auf Abenteuerreise im Darwineum immer samstags ab 16.30 Uhr.31. Januar 2018

Auch wenn der Winter nicht so recht weiß, was er will, stehen doch die Ferien vor der Tür und dann gibt es auch im Rostocker Zoo wieder viel zu erleben. Vom 2. bis 18. Februar stehen spannende Führungen, tolle Mitmach-Aktionen, exklusive Schaufütterungen und vieles mehr auf dem Programm.

Rätselspaß für die ganze Familie gibt es immer montags ab 9.00 Uhr mit dem Darwineum-Entdeckerpass. Ausgestattet mit einem Fragebogen geht es dann auf Entdeckungstour in Rostocks lebendigem Museum. Ob alter Hase oder zum ersten Mal da – jeder kann sein Wissen testen. Den Pass gibt es für 50 Cent an der Zoo-Kasse Barnstorfer Ring. Außerdem exklusiv und nur an den Ferien-Montagen: Schaufütterung bei den Geparden um 11.00 und bei den Zwergflusspferden um 15.00 Uhr.

Ganz besondere Einblicke in die Zoo-Welt werden den kleinen Besuchern beim Tierpfleger-Schnupperkurs immer dienstags ab 10.00 Uhr gewährt. Die Gehege und Anlagen reinigen, Futter zubereiten und bei den Tieren für Abwechslung sorgen – die Aufgaben der Tierpfleger sind eben vielfältig. Von den Zoo-Experten erfahren die jungen Besucher, wie der Alltag im Zoo aussieht und bei dieser Gelegenheit dürfen sie auch gleich selbst mit anpacken. Für dieses Angebot ist eine Anmeldung erforderlich. Preise und Informationen gibt es telefonisch unter 03 81 / 208 21 79 oder im Internet unter www.zoo-rostock.de.

Jeden Mittwoch laden Nemo und seine Freunde an das Korallenriff im Darwineum. Suchen, zählen und entdecken –  in der Ferienfragestunde um 10.00 und 14.00 Uhr werden vom Fachmann Fragen zum Riff beantwortet.

Immer donnerstags ab 14.00 Uhr dürfen die Besucher Geschichten in der Trollhütte lauschen. Für zwei Stunden wird eine „Trollin“ in der Trollhütte das Feuer entfachen und Geschichten aus ihrer Heimat erzählen. Auch wenn immer nur zwölf Besucher in die Hütte passen: Wer hier 10 bis 20 Minuten verweilt, kann danach wieder aufgewärmt durch den Zoo streifen.

Bei den nächtlichen Tropenexpeditionen entdecken die Zoobesucher das Darwineum in aller Stille, nämlich dann, wenn die anderen schon gegangen sind. An jeden Freitag ab 17.00 Uhr wird ein Blick hinter die Kulissen gewährt und dabei lässt sich die nächtliche Stimmung in der Tropenhalle herrlich genießen. Mit etwas Glück kann man Assumbo, der kleinen Niah und ihren Mitbewohnern sogar noch eine gute Nacht wünschen.

Sonnabends geht es dann für die kleinen Nachtdetektive auf Abenteuerreise durch das abendliche Darwineum. Jeweils ab 16.30 Uhr erforschen die jungen Besucher die Tropen bis ins kleinste Detail. Sowohl für die nächtliche Tropenexpedition als auch für die Abenteuerreise am Sonnabend sind Anmeldungen erforderlich. Preise und Informationen gibt es telefonisch unter 03 81 / 208 21 79 oder im Internet unter www.zoo-rostock.de.

Wer es entspannter angehen möchte, kann gemeinsam mit Bruno Zebra und seinen Freunden im Kinder-Kino die Welt entdecken und spannenden Geschichten lauschen. Jedes Wochenende von 10.00 bis 16.00 Uhr wird im Kinosaal des Darwineums eine ganz besondere Ferien-Vorführung für alle Besucher ab fünf Jahren gezeigt.

Foto: Zoo Rostock/Kloock



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode