Warten auf das perfekte Turmwetter

Atze Marnau absolviert in diesem Jahr seine 25. Saison als aktiver Leuchtturmmann. Der große Besucheransturm auf dem Warnemünder Wahrzeichen blieb wegen des anhaltenden Strandwetters bislang aus.Atze Marnau absolviert in diesem Jahr seine 25. Saison als aktiver Leuchtturmmann. Der große Besucheransturm auf dem Warnemünder Wahrzeichen blieb wegen des anhaltenden Strandwetters bislang aus.02. Juli 2018

Das sensationelle Sommerwetter wirkt sich natürlich auf die Touristenströme aus: In vielen Bundesländern, darunter auch die traditionellen Warnemünde-Fans Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, haben die Sommerferien bereits begonnen. Berlin und Brandenburg folgen in dieser Woche und ab der kommenden Woche ist endlich Mecklenburg-Vorpommern an der Reihe.

Doch selbst in Warnemünde ist die Freude über den Supersommer nicht ungeteilt. Während es am Strand langsam eng wird und sich dort die Gäste in der Sonne aalen, um dann zur Abkühlung in die 20 Grad warme Ostsee zu springen,  warten die diensthabenden Männer im Warnemünder Leuchtturm noch auf das „perfekte Turmwetter“, wie es Heinz-Jürgen „Atze“ Marnau ausdrückt. „Wenn es weniger warm, dabei trocken und nicht zu stürmisch ist, besuchen uns die Urlauber gern“, definiert der 82-jährige  studierte Schiffsingenieur, der in diesem Jahr seine 25. Saison als aktiver Leuchtturmmann absolviert, sein „Wunschwetter“.

Allen Gästen, die sich noch zieren, die 135 Stufen bis zur zweiten Galerie zu erklimmen, sei gesagt: Eine schönere Aussicht als von da oben hat man kaum irgendwo im Seebad. Ein Besuch lohnt sich also in jedem Fall.    



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*