Veranstaltungen in Warnemünde werden abgesagt

So wie das Osterfeuer am 11. April werden in Warnemünde bis Anfang Mai alle Veranstaltungen abgesagt.So wie das Osterfeuer am 11. April werden in Warnemünde bis Anfang Mai alle Veranstaltungen abgesagt.18. März 2020

Aufgrund der aktuellen Situation und zur Vermeidung einer weiteren Verbreitung des Coronavirus werden in Warnemünde alle bis Anfang Mai geplanten Veranstaltungen abgesagt.

Dazu gehören alle Aktivitäten rund um das Osterfest, im Einzelnen der Warnemünder Ostermarkt, das Osterbaumschmücken, die große Ostereiersuche, die Fackelwanderung zum Osterfeuer und das Osterfeuer selbst. Ebenfalls abgesagt ist die Eröffnung der Leuchtturmsaison am Ostersonnabend: „Es gibt eine Anweisung vom Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund, wonach derzeit kein Leuchtturm für die Öffentlichkeit freizugeben ist. Mit Rücksicht auf die Gesundheit der ehrenamtlich arbeitenden Leuchtturmmänner werden auch die alljährlichen Renovierungsarbeiten im Turm ausgesetzt“, sagt Leuchtturmchef Klaus Möller. Bis auf Weiteres seien auch die Turmhochzeiten von der Absage betroffen. Der Warnemünder kündigt gleichzeitig an, dass der Turm, sobald die größte Gefahr gebannt sei, wie gewohnt für den Besucherverkehr geöffnet würde.

Betroffen von der allgemeinen Absage sind auch das 26. Stromerwachen mit dem 11. Drehorgeltreffen vom 30. April bis 3. Mai, die Walpurgisnacht am 30. April, das Kurkonzert am 1. Mai sowie der Sandburgenwettbewerb am 2. Mai. Die Alpaka-Wanderungen, die Piratenfahrten auf der „Pasewalk“ und der Kurs „Kreatives Formen und Gestalten mit Keramik“ finden ebenfalls nicht statt. Die Tourismuszentrale prüft derzeit, inwieweit attraktive Veranstaltungsformate wie das 11. Drehorgeltreffen auf den Herbst verschoben werden können.

Ebenfalls abgesagt werden bis Anfang Mai alle Stadtführungen in Rostock und Warnemünde. Die Tourist-Informationen bleiben bis zum 15. April geschlossen. Hier wird zu den gewohnten Öffnungszeiten, montags bis freitags von 10.00 bis 17.00 Uhr sowie sonnabends von 10.00 bis 15.00 Uhr telefonisch beraten und informiert: Tel 03 81 / 381 22 22, touristinfo@rostock.de.

Die Ausstellung „Kreative Malerei“ in den Räumlichkeiten des Hanse Sail Büros im Hafenhaus am Warnowufer 65 ist ebenfalls geschlossen.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*