Ringelnatz-Rock mit Falkenberg

Der Sänger Falkenberg präsentiert am Freitag sein neues Album im Ringelnatz Warnemünde. Der Sänger Falkenberg präsentiert am Freitag sein neues Album im Ringelnatz Warnemünde. 13. Juni 2022

Am Freitag, 17. Juni um 19.30 Uhr, präsentiert der Sänger und Songwriter Falkenberg sein neues Album „Im leisen Verschwinden der Landschaft“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe Ringelnatz-Rock.  

Der deutsche Sänger, Texter, Komponist, Produzent und Fotograf, Ralf Schmidt, alias Falkenberg schreibt und singt und spielt Klavier. Er reibt sich an den großen Themen und zieht diese in seine reale Welt jenseits der Party-Hochburg-Exzesse. Und er bezieht Stellung. Offen und ohne Ausflüchte. 

Über 30 Jahre Bühnenpräsenz und 20 Alben sprechen für sich, ebenso seine musikalische Vielfalt. Seit seinem zehnten Lebensjahr steht Falkenberg auf der Bühne. In den 80ern war er der Sänger, Komponist und Texter von Stern Meissen. Schnell avanciert er zu einem der erfolgreichsten und populärsten Künstler im Osten Deutschlands. Von seinen ersten beiden Soloalben verkaufte er jeweils über 250.000 Exemplare.

Die Konzerte von Falkenberg sind nicht wiederholbare Momente, ihre offenherzige Intimität und berührende Melancholie durchwebt er mit humorvollen Geschichten. Trotz der anspruchsvollen Themen bleibt er in einer unaufdringlichen Leichtigkeit. Er meistert den Grat, klingt empfindsam, aber niemals sentimental. „Ein Dichter, der hier singt, in Stücken, die stilistisch so weit weg sind von gewöhnlichen Rocksongs wie der Mond von den Sternen. Falkenberg verbindet die elegische Stimmung mit dem literarischen Anspruch von Leonhard Cohen und Nick Cave“, schreibt die die Mitteldeutsche Zeitung begeistert.

Das Clubkonzert im Ringelnatz Warnemünde beginnt am 17. Juni um 19.30 Uhr. Der Einlass erfolgt bereits eine Stunde früher. Die Tickets kosten 25 Euro und sind im Ringelnatz Warnemünde, Alexandrinenstraße 60, im Coaast Schallplattencafé, Am Leuchtturm 4, Telefon 0381 / 519 11 00 sowie im Internet unter www.kulturmeer-shop.de zu haben.

Foto: Katrin Domschke



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*