Port Party: „Santa Barbara Anna“ wird zum Rock-Sailor

Die bei den Warnemünder Port Partys als Bühne dienende „Santa Barbara Anna“ mutiert am 1. August zum „Rock-Sailor“.Die bei den Warnemünder Port Partys als Bühne dienende „Santa Barbara Anna“ mutiert am 1. August zum „Rock-Sailor“.23. Juli 2018

Die vierte und letzte Warnemünder Port Party der Saison ist in Sicht und wird am Mittwoch, 1. August ab 17.00 Uhr, gezündet. Mit der Situation, dass wegen einer Behördenentscheidung bei den Schiffsverabschiedungen von der Ostmole keine Höhenfeuerwerke mehr gezündet werden dürfen, mögen sich weder der Veranstalter, noch Sponsoren oder gar Gäste abfinden. Und so hat Regisseur Torsten Sitte beim Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund (WSA) erneut einen Antrag für das Feuerwerk gestellt. „Wir gehen davon aus, dass er wieder negativ beschieden wird und werden daraufhin Widerspruch einlegen, damit sich die übergeordnete Stelle beim WSA mit dem Fall auseinandersetzt. Ich hoffe, dass es zu einer Anhörung kommt und wir diesen Baustein im nächsten Jahr wieder einplanen können“, sagt der Geschäftsführer der Hanseatischen Eventagentur.

Eine prächtige Kulisse wird es am 1. August in Warnemünde trotzdem geben. Dafür sorgen schon Norwegian Breakaway (326 Meter) und Disney Magic (294 Meter). Sie werden ihre Liegeplätze am Passagierkai 8 und 7 gegen 22.00 in Richtung Tallinn und 22.45 Uhr nach Stockholm verlassen. Erst nach Mitternacht passiert Celebrity Silhouette (319 Meter) auf dem Weg nach Southampton die Warnemünder Molenköpfe.

Und weil es mit dem Höhenfeuerwerk wohl eher nicht klappt und man den Kreuzlinern trotzdem einen würdigen Abschied zuteilwerden lassen will, wird die als Bühne dienende Santa Barbara Anna am Passagierkai 1 bis 6 kurzerhand in einen „Rock-Sailor“ verwandelt. Ab 20.00 Uhr spielt hier nämlich Bad Penny auf und sorgt so für ein akustisches Feuerwerk. Außerdem mit von der Partie: Ola Van Sander und Ulf Jacobs (ab 17.05 Uhr), die Warnemünder Trachtengruppe (ab 17.30 Uhr) und Breitling`s Maritimer Kraftgesang (ab 18.15 Uhr). Gegen den gefürchteten Hunger und Durst wird wieder die mit vielen Raffinessen ausgestattete Food-Meile aufgebaut. Das Schlepperballett zum „Kaiserwalzer“ startet gegen 19.30 Uhr und die Moderation des Abends übernimmt Torsten „Torte“ Dück vom Radiosender Antenne MV. Der Schlepper Petersdorf lädt auch während der letzten Port Party des Jahres wieder zu Open Ship ein.

Die Warnemünder Port Party ist für Besucher kostenfrei und das ist diesen Unterstützern zu verdanken: AOK Sports, Fahrgastschifffahrt Käpp‘n Brass, Rostock Port, Nutzfahrzeuge Bargeshagen, Hanseatische Brauerei Rostock, Fairplay Towage, Santa Barbara Anna, Schlepper Petersdorf,  Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde und den Medienpartnern Norddeutsche Neueste Nachrichten, Antenne MV und DER WARNEMÜNDER.

Auch anlässlich der vierten Port Party verlost* DER WARNEMÜNDER wieder eine Ausfahrt für zwei Personen mit dem Schlepper Petersdorf am Mittwoch, 1. August, vom Rostocker Stadthafen nach Warnemünde. Zum Mitmachen schicken Sie uns bitte eine E-Mail an gewinnspiel@der-warnemuender.de mit dem Betreff „Warnemünder Port Party“. Teilnahmeschluss ist Montag, 30. Juli 2018 um 20.00 Uhr. Das Einschiffen an Bord der Petersdorf erfolgt um 12.30 Uhr am Liegeplatz vor dem Restaurant „Carlo“. Los geht's hier um 13.00 Uhr.

*Mit Ihrer Teilnahme an der Verlosung willigen Sie ein, dass DER WARNEMÜNDER die von Ihnen übermittelten Daten zur Durchführung und Abwicklung der Verlosung verarbeiten darf. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren. Die Verlosung erfolgt umgehend nach dem Teilnahmeschluss. Wir informieren die Gewinner umgehend und nur per E-Mail. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Weitere Informationen und Ihre Widerrufsrechte können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*