Neuer Küchenchef im Neptun

Steffen Glatzel ist neuer Küchenchef im Hotel Neptun Warnemünde.Steffen Glatzel ist neuer Küchenchef im Hotel Neptun Warnemünde.04. Oktober 2018

Der gebürtige Berliner Steffen Glatzel ist ab sofort neuer Küchenchef im Fünf-Sterne Hotel Neptun am Warnemünder Ostseestrand.

Der 47-Jährige wechselt aus dem Strandhotel Dünenmeer in Dierhagen und tritt die Nachfolge von Michael Sellmann an, der das Traditionshaus nach 47 Jahren verlässt und in den Ruhestand geht. „Wir sind stolz und glücklich, dass wir mit Herrn Glatzel einen würdigen Nachfolger mit nationaler und regionaler Erfahrung gefunden haben“, sagt General Manager Guido Zöllick: „Er kennt die Spitzengastronomie aus verschiedenen Luxushotels, u. a. von Kempinski, Arabella Sheraton und exklusiven Schlosshotels und ist seit Jahren eng mit Mecklenburg-Vorpommern verbunden. Wir freuen uns auf ein neues Mitglied in unserer Neptun-Familie und natürlich auf eine schöne und erfolgreiche Zusammenarbeit.“ Die Neubesetzung sieht Zöllick als Herausforderung und Chance für das Team, aber auch für die Gäste: „Sie können Traditionelles weiter genießen und gleichzeitig Neues erfahren. Es ist keinesfalls eine Revolution, sondern frischer Wind“, betont der Chef.

Steffen Glatzel verfügt über eine langjährige Berufserfahrung in der gehobenen Gastronomie in Deutschland und der Schweiz. Er begleitete u. a. zwei Neueröffnungen von großen Häusern in leitender Position. Sein Engagement wurde von einem der einflussreichsten Restaurantführer Gault Millau mit 14 Punkten und einer Kochmütze belohnt. Zuletzt leitete Glatzel fünf Jahre lang die Bereiche Küche und Konditorei im Vier-Sterne-Superior Hotel Dünenmeer im Ostseebad Dierhagen.

Im berühmtesten Hotel an der deutschen Ostseeküste kocht Glatzel ab sofort für rund 500 Gäste täglich. An Fest- und Feiertagen gehen schon einmal 640 Gerichte gleichzeitig aus der Neptun-Küche. Zu seiner neuen Mannschaft gehören 45 Köche, Konditoren und Auszubildende. Zu seinen Gästen zählen neben Urlaubern, treuen Stammgästen und Gästen aus 121 Ländern auch viele prominente Persönlichkeiten aus Kultur, Wirtschaft und Politik. Und auch für viele Einheimische gehört ein Besuch der sieben verschiedenen gastronomischen Einrichtungen zur festen Tradition. Im Neptun will Glatzel seine Kontakte zu heimischen Lieferanten weiter fortführen und pflegen. „Ich freue mich auf diese neue Herausforderung. Mir ist es wichtig, regionale und saisonale Produkte anzubieten, aber mich auch der Vielfalt der kulinarischen Welt zu öffnen. Ich möchte die Gäste des Hotel Neptun von diesem erstklassigen Haus und unserem wunderschönen Land Mecklenburg-Vorpommern begeistern“, verspricht er.

Foto: Hotel Neptun



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*