Neue Löschfahrzeuge für Freiwillige Feuerwehren

Drei neue Hilfeleistungs-Löschfahrzeuge übergab Senator Chris Müller-von Wrycz Rekowski (Reihe vorn, 2.v.l.) heute an die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt.Drei neue Hilfeleistungs-Löschfahrzeuge übergab Senator Chris Müller-von Wrycz Rekowski (Reihe vorn, 2.v.l.) heute an die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt.01. Dezember 2018

Am Leuchtturm von Warnemünde hat Senator Chris Müller-von Wrycz Rekowski heute drei neue Hilfeleistungs-Löschfahrzeuge an die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt übergeben. „Mit dieser weiteren Investition in die Sicherheit der Rostocker und unserer Gäste steigern wir die Schlagkraft unserer Freiwilligen Feuerwehren erheblich“, so der Senator. „Der Einsatz  modernster Technik ist auch eine Form des Dankes und der Würdigung des Engagements und der Einsatzbereitschaft der Kameraden. Wir können uns immer auf sie verlassen! Dies haben die vielen Einsätze in diesem Jahr erneut unter Beweis gestellt.“

Die Aufbauten der Fahrzeuge auf der Basis eines Mercedes Benz Atego wurden durch die Firma Albert Ziegler GmbH Giengen hergestellt. Die Fahrzeuge verfügen über jeweils 2.000 Liter Wasser und 120 Liter Schaum fassende Tanks, zahlreiche mobile technische Geräte, Pumpen, Beleuchtungsmöglichkeiten und Wärmebildkameras.

Die Feuerwehr in Rostock unterhält auf dem Stadtgebiet der Universitäts- und Hansestadt neben den drei Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr auch fünf Freiwillige Feuerwehren: die Freiwilligen Feuerwehren Stadt-Mitte, Groß Klein, Gehlsdorf, Warnemünde und Rostocker Heide. Mit der heutigen Fahrzeugübergabe endet für die Freiwilligen Feuerwehren Stadt-Mitte, Groß Klein und Rostocker Heide eine langwierige Überbrückungsphase mit Ersatz- und Reservefahrzeugen.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*