Neue Ausstellung in der Galerie Möller

"Plateau von Im?la" von Michael Hegewald.05. Juni 2018

Mit einer Vernissage wird am Donnerstag, 7. Juni, 19.00 Uhr, in der Galerie Möller die Gemeinschaftsausstellung von Michael  Hegewald mit Malerei und Zeichnungen und Schmuckstücken von Cornelia Völker eröffnet. Die Rostocker Musikerin Lydia Harder wird die Veranstaltung auf ihrem Saxophon begleiten. 

Bereits zum dritten Mal stellt Michael Hegewald – ein Künstler der renommierten Berliner Malerszene um Dietrich Noßky, Dieter Goltzsche, Haald Metzkes und Achim Böttcher – nach 2013 und 2014 in Warnemünde aus. Er studierte an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, an der er jetzt selbst als Dozent arbeitet.

Der 1955 geborene und in Berlin lebende Maler und Grafiker hat seinen künstlerischen Fokus auf das Meer gerichtet. Dabei ist es nicht das Wasser, das ihn inspiriert, sondern vielmehr die Küstenarchitektur südlicher Gefilde. So ist es nicht die herkömmliche Küstenlandschaft, die den Besucher erwartet, sondern eine sehr eigenwillige Sicht auf diesen Landstrich.

Ebenfalls in Berlin lebt und arbeitet die 1954 in Witten an der Ruhr geborene Schmuckdesignerin Cornelia Völker. Auch ihre Handschrift, ihr persönlicher Stil ist in hohem Grade wiedererkennbar. Sie erschafft Schmuckstücke, die weder penibel kleinlich noch künstlerisch aufgesetzt erscheinen. Typisch für sie ist die Verwendung von Silber und Gold in Kombination mit edlen Steinen in einem Schmuckstück. Ihre Arbeiten sind in ihrer Qualität eine Quintessenz aus solidem Handwerk, gestalterischer Disziplin und subjektivem Ausdruck.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*