Museumsabend zur Strandbahn

Das Warnemünder Heimatmusem lädt am 29. August zum nächsten Museumsabend. Wegen der großen Nachfrage wird der Vortrag Das Warnemünder Heimatmusem lädt am 29. August zum nächsten Museumsabend. Wegen der großen Nachfrage wird der Vortrag "Die vergessene Bahn" wiederholt.08. August 2018

Wiederholt wird am Mittwoch, 29. August, im Rahmen der Warnemünder Museumsabende aufgrund des großen Interesses der Vortrag „Die vergessene Bahn“. Dabei geht es um die sogenannte Strandbahn, die von 1910 bis 1945 zwischen Warnemünde (dem heutigen Ortsteil Hohe Düne) und Markgrafenheide verkehrte.

Referent Norbert Enenkel, wird den Besuchern interessante Details zur Vorgeschichte verraten, sowie über den Bau, die Eröffnung und den Betrieb der Bahn sprechen. Natürlich geht es auch um die Schließung und den Verbleib der Strandbahn. Gezeigt werden auch eine ganze Reihe sehr seltener Fotos, die zum Teil aus der Sammlung des Warnemünder Fotografenmeisters Wolfhard Eschenburg stammen. Erwähnung finden im Rahmen des Vortrages in Wort und Bild auch der Fliegerhorst und die Stromfähre. Wie Norbert Enenkel versichert, wird er auch einige Anekdoten zum Besten geben.

Karten für diesen Museumsabend gibt es in sehr begrenzter Anzahl im Heimatmuseum, Alexandrinenstraße 31, zu den Öffnungszeiten dienstags bis sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*