Heimatmuseum sagt Dankeschön

Das Foto zeigt neben zwei Ausgaben des Warnemünder Anzeigers auch zwei Beilagenhefte, die neu im Bestand des Heimatmuseums sind. Foto: Christoph WegnerDas Foto zeigt neben zwei Ausgaben des Warnemünder Anzeigers auch zwei Beilagenhefte, die neu im Bestand des Heimatmuseums sind. Foto: Christoph Wegner20. September 2019

Dem Sammlungsaufruf des Warnemünder Heimatmuseums nach Ausgaben alter Zeitungen, insbesondere Bade-Anzeigern, sind zahlreiche Leser nachgekommen.

Das Museum konnte seinen Bestand an Warnemünder Bade-Anzeigern, Warnemünder Anzeigern sowie Rostocker Anzeigern ergänzen. Zahlreiche Privatpersonen durchstöberten ihre Regale, Schränke und Dachböden. Auch Joachim Weyrich, Maler, Grafiker und Leiter des Heimatmuseums in Graal-Müritz unterstützte den Aufruf und gab nicht nur Zeitungen an seine Warnemünder Kollegen ab, sondern auch ein Sammelalbum „Lloyd Flottenbilder Deutsche Marine“ aus den 1930er Jahren. „Wir danken Herrn Weyrich und allen anderen Schenkern recht herzlich. Wir hoffen, dass noch einige Zeitungen nachkommen. Vor allem Warnemünder Bade-Anzeiger sind weiterhin sehr interessant für uns“, sagt Museumsleiter Christoph Wegner.

Christoph Wegner



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*