Hanse Sail im IGA Park

Zur Hanse Sail gibt es auf der Zur Hanse Sail gibt es auf der "Likedeeler" ein buntes Familien-Programm.07. August 2018

Auch der IGA Park in Rostock Schmarl bietet während der 28. Hanse Sail ein bunt gemischtes Programm für die Besucher. Verschiedene Angebote, wie ein Kinderprogramm auf dem Jugendschiff Likedeeler, das Modellbauertreffen „Mini Sail“, der Aktionstag auf dem Traditionsschiff des Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock und der Kutterruder-Cup locken große und kleine Gäste an die Warnow.

Am Sonnabend, 11. August, lädt der Förderverein Jugendschiff Likedeeler e.V. von 10.00 bis 16.00 Uhr zum Open Ship ein. Die Deckparty auf dem blauen Schiff ist besonders für die kleinen Besucher vorbereitet. Mit Bastelangeboten und einer Hüpfburg können sich Kinder hier ordentlich austoben. Bei Gulasch aus der gleichnamigen Kanone, Kaffee und Kuchen kann das kommentierte Ein- und Auslaufen der Schiffe wunderbar beobachtet werden. Auch Bootsausfahrten und Schiffsrundgänge werden stündlich angeboten.

Im Bereich des Traditionsschiffes findet an diesem Tag ab 11.00 Uhr der 11. Kutterruder-Cup statt. Neun Teams haben sich bislang dafür angemeldet. Zwei davon kommen sogar aus Bernburg an der Saale, um mit ZK 10-Kuttern um die Wette zu rudern. Erstmalig sind in diesem Jahr auch drei Frauenmannschaften auf der 800 Meter langen Strecke am Start. Am Ende des Tages gibt es eine weitere Premiere: ein Zeitfahren „Rund ums Traditionsschiff“.

Ebenfalls am 11. August lädt das Traditionsschiff zum großen Aktionstag ein. Ab 9.00 Uhr kann man an Deck die ein- und auslaufenden Schiffe auf der Warnow beobachten. Die Moderation dazu übernimmt Kapitän a.D. Rolf-Jürgen Petzold. Im Ausstellungsbereich des Schiffes kann die Sonderausstellungen „Mit MS Fichte zur See“ besucht werden. Hier steht die Geschichte des Motorschiffes MS Fichte im Mittelpunkt. Es wurde mit der DEFA-Serie „Zur See“ zum Fernsehstar. Um 13.00 und 14.00 Uhr werden dazu Sonderführungen angeboten. Auch die zweite Ausstellung an Bord des Schiffes ist einen Blick wert: „Unter Segeln durch die Zeit“ zeigt Bilder des Marinemalers Olaf Rahardt. Auch bietet sich die Möglichkeit, einen Schlepper am Computer selber zu steuern und seine Geschicklichkeit mit ferngesteuerten Schiffsmodellen am Miniport unter Beweis zu stellen. Im Bereich des Traditionsschiffs findet zudem ein Tretboot-Rennen statt.

Und während die großen Segler und Traditionsschiffe zu ihren Törns ablegen, machen sich auch ihre „kleinen Gegenstücke“ bereit. Bei der 9. Mini-Sail zeigen mehr als 70 Modellbauer ihre Werke, von Zeesbooten und Segelschiffen über Raddampfer und Frachter bis hin zu Fähren oder Wasserflug-Modellen. Ein Highlight des Modellbauertreffens ist der speziell abgesteckte Kurs auf der Warnow, den Interessierte, Kinder und Jugendliche am 11. August von 13.00 bis 15.00 Uhr mit ferngesteuerten Modellen selbst abfahren können.

Foto: Förderverein Likedeeler



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*