Erste Kurkonzerte zu Pfingsten

Die ersten beiden Warnemünder Kurkonzerte finden zu Pfingsten statt. Mit Tony Ireland und De Plattfoot Klaus Lass wurden zwei lokale Künstler verpflichtet.Die ersten beiden Warnemünder Kurkonzerte finden zu Pfingsten statt. Mit Tony Ireland und De Plattfoot Klaus Lass wurden zwei lokale Künstler verpflichtet.27. Mai 2020

Unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln sollen am Pfingstsonntag und am Pfingstmontag im Kurhausgarten zwei Konzerte stattfinden. Mit dem Swingduo L.A. und De Plattfoot Klaus Lass wurden lokale Künstler verpflichtet, um Gäste und Urlauber in Warnemünde an den Pfingstfeiertagen musikalisch zu unterhalten. Die Konzerte beginnen jeweils um 15.30 Uhr und können von maximal 150 Personen besucht werden.

Die beiden Konzerte seien ein weiterer kleiner Schritt für den behutsamen Wiedereinstieg in den Tourismus, sagt Tourismusdirektor Matthias Fromm. Er bittet gleichzeitig um Verständnis für die zahlreichen Hygienemaßnahmen und betont, dass es auch für die Künstler eine der ersten Möglichkeiten ist, wieder vor Publikum aufzutreten.

Wer eine der beiden Veranstaltungen besuchen möchte, sollte rechtzeitig kommen, weil der Einlass ab 14.30 Uhr mehr Zeit als üblich in Anspruch nehmen wird. Der Zugang zum Kurhausgarten erfolgt ausschließlich über den Haupteingang am Hotel Neptun. Es gelten die bestehenden Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln sowie Mundschutzpflicht am Einlass und für die Nutzung der Toiletten. Außerdem müssen alle Besucher ihre Kontaktdaten hinterlegen. Gern kann ein Zettel mit den Adressdaten mitgebracht werden, alternativ muss ein eigener Stift genutzt werden, um die Kontaktdaten zu hinterlassen. Selbstverständlich gilt für den Umgang mit diesen Daten die Datenschutz-Grundverordnung. Leider dürfen im Kurhausgarten weder Speisen noch Getränke angeboten werden.

Beim Konzert am Pfingstsonntag ab 15.30 Uhr sorgt das Rostocker Swingduo L.A. mit Swingstandards der 20er bis 50er Jahre, Oldies und Soulklassikern für gute Stimmung. Am Pfingstmontag ab 15.30 Uhr wird Klaus Lass die Gäste mit bekannten un niegen Songs un Snacks ut’n Norden in Hoch und in Platt bestens unterhalten. Die Künstler sind bekannt für ihren direkten Draht zum Publikum, ihre Spontanität und die humorvollen Moderation.

Foto: Archiv



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*