Einkaufen in Warnemünde: Edeka bleibt und Aldi setzt auf Aniko

Der Edeka Markt am Warnemünder Kirchenplatz wird Ende des Jahres umgebaut.Der Edeka Markt am Warnemünder Kirchenplatz wird Ende des Jahres umgebaut.29. August 2018

Entgegen anders lautenden Gerüchten bleibt den Warnemündern der Edeka Markt am Kirchenplatz erhalten. Das Ortsamt hatte diesbezüglich Rücksprache mit der Marktleitung gehalten. Der Markt würde danach am Ende des Jahres wegen Umbauarbeiten für ein paar Wochen geschlossen. Danach wird der gleiche Eigentümer wieder eröffnen. Der Pachtvertrag läuft noch bis zum Jahr 2022.

Eine Nachfrage des Ortsamtes bei Aldi Nord ergab, dass die Filiale in Warnemünde nach umfangreichen Umbauarbeiten voraussichtlich im November 2018 wieder öffnet. Hier wird das neue Aldi Nord Instore Konzept, Aniko, mit einem deutlich vergrößerten Angebot in heller und freundlicher Atmosphäre umgesetzt.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*