AOK lädt zum Familien-Sport-Beachtag in Warnemünde

Am Donnerstag, 11. August von 12 bis 18 Uhr, findet am Spiel- und Sportstrand Warnemünde wieder der AOK Familien-Sport-Beachtag statt.Am Donnerstag, 11. August von 12 bis 18 Uhr, findet am Spiel- und Sportstrand Warnemünde wieder der AOK Familien-Sport-Beachtag statt.02. August 2022

Am Donnerstag, 11. August von 12 bis 18 Uhr, verwandelt sich der AOK Active Beach in Warnemünde wieder in eine große Freiluftarena. Der ehemalige Bundesligacoach Andreas Zachhuber und sein Team laden am Strandaufgang 13 beim Hotel Neptun zum AOK Familien-Sport-Beachtag direkt an der Ostsee ein. Dazu sind alle Einheimischen und Gäste der Region herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Zusätzlich zu Angeboten wie Beachsoccer, Beachhandball oder Beachvolleyball wird in Zusammenarbeit mit vielen bekannten Sportvereinen ein vielfältiges Rahmenprogramm für die ganze Familie auf die Beine gestellt.

Wie spektakulär und rasant es beim Strandfußball zugeht, zeigen die Rostocker Robben – deutscher Beachsoccer-Rekordmeister – in ihrem „Wohnzimmer“. Mit von der Partie sind auch die Spielerinnen des Bundesligisten SSC Palmberg Schwerin, die ebenso wie die Volleyballer vom SV Warnemünde zum professionellen Pritschen und Baggern einladen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt beim Beachhandball: Der Zweitliga-Handballclub HC Empor Rostock ist mit seinen Nachwuchsspielern vor Ort und absolviert mit seiner ersten Männermannschaft in Vorbereitung auf die neue Saison am Nachmittag eine öffentliche Trainingseinheit. Die Handballerinnen vom Rostocker HC nehmen mit den Dolphins am Familientag teil und bringen die Spitzensportlerin Martina Ćorković mit. Die 29-jährige Handballspielerin gehört der kroatischen Beachhandball-Nationalmannschaft an.

In Aktion sind auch sind die Mitglieder des Inlinehockeyclubs der Rostocker Nasenbären zu erleben und erstmals sogar die Wasserhandballer von der HSG Warnemünde, die für ihre traditionsreiche Sportart werben möchten. Zudem möchte der Rostocker Goalballclub Hansa e.V. für seinen außergewöhnlichen Ballsport begeistern. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Wer es eher rhythmisch mag, kann sich mit Blick auf die Ostsee beim Zumba auspowern.

Foto: Joachim Kloock



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*