Veranstaltungen

«JUN 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
----------0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
--------------

«JUL 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031--------
--------------

«AUG 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
------01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031--
--------------

«SEP 2019»
MoDiMiDoFrSaSo
------------01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30------------

Stand: 05.03.2021 - 10:30 Uhr
Änderungen vorbehalten!

Ausstellungseröffnung "zeitweise"

01.06.2019, 17:00 Uhr

Die Stipendiatin Hanna Hennenkemper begegnete kurz nach ihrer Ankunft im Edvard- Munch-Haus im Sommer 2012 der Zeichenserie „Munchs Hus“ des norwegischen Zeichners und Malers Olav Christopher Jenssen. Hanna Hennenkemper reagierte auf diese und begann eine zeichnerische Zwiesprache mit den Zeichnungen Jenssen’s, in der immer wieder die Frage nach Geschichte und den Formen ihrer Überlieferung aufscheint.

Hennenkempers Arbeiten werden Interieurs und Stillleben von Albrecht Schäfer gegenüber gestellt. Die kleinformatigen Arbeiten, in Öl auf Pappe gemalt bzw. als Monotypie gedruckt, zeigen den als Modell gebauten Atelierraum des Künstlers bzw. Stilleben mit Steinen und Blättern. Schäfers Arbeiten sind - wie die Zeichnungen und Drucke von Hennenkemper - geprägt von einer Atmosphäre der Konzentration und Stille.

Ausstellungsdauer: 01. Juni bis 14. Juli 2019





  • Lichtspieltheater Wundervoll (li.wu.) Spielplan
  • Kinoprogramm