Countdown für Cruise Festival läuft

Die Rostocker Reederei Aida Cruises ist Premiumpartner des Cruise Festivals. “AIDAmar” soll die Auslaufparade am Sonnabend anführen.Die Rostocker Reederei Aida Cruises ist Premiumpartner des Cruise Festivals. “AIDAmar” soll die Auslaufparade am Sonnabend anführen.13. September 2018

Ab morgen können Warnemünde-Besucher während eines dreitägigen Events in die Welt der Traumschiffe eintauchen. Warnemünde feiert die Premiere des Rostock Cruise Festival, das im Ostseebad künftig alle zwei Jahre, abwechselnd mit den Hamburger Cruise Days stattfinden soll.

Die Festivalbühne steht auf der Mittelmole und für das Bühnenprogramm ist der NDR mit an Bord. So eröffnet Moderator Nils Söhrens am Freitag ab 14.00 Uhr das Festival. Das offizielle Opening nehmen um 18.30 Uhr der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommerns, Harry Glawe, und Oberbürgermeister Roland Methling vor. Hier wird auch gleich das erste Kreuzfahrtschiff, die Viking Sun, auf die Ostsee verabschiedet. Um 21.00 Uhr verlässt die Marina, den Hafen. Für den letzten Gruß aus dem Seekanal werden die jeweiligen Auslaufhymnen gespielt und Flaggen der Herkunftsländer der Schiffe gehisst. Die Cruise Night beginnt am Freitagabend um 19.00 Uhr mit DJ Kamey aus Rostock und DJ Senay Gueler aus Berlin. Wer gern zu seinen eigenen Lieblingsliedern tanzen möchte, ist in der kleinsten Cruise Disco der Welt herzlich willkommen. Zur Entspannung laden an der Molenspitze Strandkörbe mit Soundinstallationen ein.

Am Sonnabend ab 12.00 Uhr begrüßt Moderator Stefan Kuna die Besucher an der Festivalbühne. Höhepunkt ist am Abend die große Auslaufparade, bei der ab 22.00 Uhr AIDAmar, Norwegian Breakaway und Columbus mit einem fulminanten Feuerwerk hintereinander auslaufen. Etwa 3.400 Effekte, von römischen Lichtern und Feuertöpfen bis hin zu Raketen, die eine Steighöhe von 280 Metern haben, werden auf einem in der Ostsee verankerten Ponton gezündet. Wer mag, kann die Inszenierung auch sehr gut vom Warnemünder Strand aus erleben. Das NDR Fernsehen überträgt die Auslaufparade live ab 21.45 Uhr.

Dörthe Graner, ebenfalls vom NDR, moderiert das Showprogramm am Sonntag von 12.00 bis 18.00 Uhr. Kulinarische Genießer können sich an allen drei Tagen auf regionale und exotische Spezialitäten auf dem Streetfood-Markt an der Kaikante freuen.

Einen besonderen Stellenwert für das Cruise Festival hat die Einbindung zukunftsweisender Umwelt- und Nachhaltigkeitsstrategien in der maritimen Industrie. Dazu findet am Sonnabend im Technologiepark Warnemünde ein Symposium zum Thema „Neue Umwelttechnologien zur Schadstoffreduzierung in der Schifffahrt“ statt. „Der Kreuzfahrtfahrttourismus bietet auch weiterhin gute Chancen und eine hohe Wertschöpfung für die Hansestadt Rostock und das Land. Mit dem Symposium wollen wir den Blick auf die zukünftigen Anforderungen an Schifffahrt und Häfen lenken. Vertreter von Reedereien, Werften, Wissenschaft und Technik werden aktuelle technische Entwicklungen vorstellen und die maritime Zukunft im Bereich nachhaltiger Schifffahrt auch für den Standort Rostock aufzeigen“, so Jens Scharner, Geschäftsführer von Rostock Port und Partner der Veranstaltung.

Die An- und Abreise nach Warnemünde und zum Veranstaltungsgelände wird über den Öffentlichen Nahverkehr empfohlen. Sowohl die RSAG als auch die Deutsche Bahn haben die Taktzeiten entsprechend erhöht.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*