Kontakt | Archiv

Warnemünde: Eisbader eröffneten 9. Wintervergnügen

Begeisterte Winterschwimmer und beim Warnemünder Wintervergnügen immer dabei: Sieglinde Rehberg (r.) und Tochter Dorina Starck. Die Bikinis hat Mutter Sieglinde selbstgehäkelt. Aktuell arbeitet sie an Badeanzügen für die Familie.Begeisterte Winterschwimmer und beim Warnemünder Wintervergnügen immer dabei: Sieglinde Rehberg (r.) und Tochter Dorina Starck. Die Bikinis hat Mutter Sieglinde selbstgehäkelt. Aktuell arbeitet sie an Badeanzügen für die Familie.02. Februar 2018

Bei nur leichtem Wind und Temperaturen um die vier Grad Celsius fanden die Eisbader von den Rostocker Seehunden heute Nachmittag am Strand von Warnemünde optimale Bedingungen vor: Ihr Bad in den eisigen Fluten der Ostsee – das Wasser ist derzeit ebenfalls vier Grad kalt – stellt traditionell den Beginn eines jeden Warnemünder Wintervergnügens dar. Mit dabei Sieglinde Rehberg und Tochter Dorina Starck, die gar nicht genug bekommen konnten und sich in ihren selbstgehäkelten geringelten Bikinis im Wasser aalten. Zum Aufwärmen war die Strandsauna schon ordentlich angeheizt und wem das nicht ausreichte, der fand sich mit einem Glühwein in der Hand rund um das riesige Strandfeuer ein – eine Premiere, die von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Warnemünde organisiert wurde.

Die 9. Ausgabe des Warnemünder Wintervergnügens verspricht noch bis Sonntag ein buntes Programm, gespickt mit jeder Menge Höhepunkten rund um den Warnemünder Leuchtturm, auf der Promenade und am (vielleicht) winterlichen Ostseestrand.

Bunt geht es zu, wenn sich Mitglieder der Rostocker Seehunde in ihren verrückten Kostümen in die kalten Fluten der Ostsee stürzen. Sie feiern morgen um 13.00 Uhr ihren Eisfasching und können auch  beim Katerbaden am Sonntag um 12.00 Uhr bestaunt werden. Jede Menge Action versprechen die Reitvorführungen der Pferdefreunde Ostseeküste am morgigen Sonnabend ab 13.30 Uhr. Schon ab 11.00 Uhr geben die Taucher vom Tauchsportclub Warnemünde an der Bahnhofsbrücke eine Kostprobe ihres Könnens. Sie bergen eine geheimnisvolle Schatzkiste, die ab 12.30 Uhr in der Ice-Lounge am Strand geöffnet werden soll.

Am Sonntag verspricht das Drachenfest mit dutzenden Drachen über dem Warnemünder Strand ein eindrucksvolles Szenario. Besucher sind herzlich eingeladen, auch eigene Drachen fliegen zu lassen. Ein besonderer Höhepunkt für alle Kinder: die fliegende Bonbonfähre, die aus 30 Metern Höhe Süßigkeiten abwirft (Sonntag, 12.00, 14.00 und 16.00 Uhr). Lässt das Wetter es zu, ist am Strand außerdem eine spektakuläre Strandlandung von fünf Fallschirmspringern von Skydive Ostsee geplant.

Darüber hinaus dürfen sich die Besucher am Strand und auf der Promenade an allen Tagen auf viel Musik, kulinarische Köstlichkeiten und Kinderanimation freuen. Unterhalb von Leuchtturm und Teepott stehen rund um ein gemütliches Lagerfeuer 30 Strandkörbe bereit. Live Musik von den Marching Saints und Kinderprogramm gibt es zum Aufwärmen in der beheizten Ice-Lounge der Hirsch Gastronomie. Ab morgen warten auf alle Kinder außerdem tierische Erlebnisse beim Kamelreiten mit den weißen Kamelen Yuri und Mustafa. Die beiden „Wüstenschiffe“ sollten eigentlich schon heute dabei sein, hatten jedoch Probleme mit der Anreise.

Musikfans dürfen sich heute Abend ganz besonders auf den 8. Leuchtturm(Winter)Rock freuen. Mit dabei sind: Angela Klee im Steakhouse Hurricane, Bad Penny Frontman Ola Van Sander im Coaast Schallplattencafé, die Crazy Boys in der Ice-Lounge und die Sideburns im Honkytonk. In der Cubar darf derweil zu Latin Music getanzt werden. Die Ice-Lounge lädt morgen außerdem zur 4. Aprés-Beach Party ein.

Während des Warnemünder Wintervergnügens sind die Geschäfte im Ostseebad am Sonntag, den 4. Februar, von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode