Umgestaltung Seestraße: Das Ende naht

Bis auf ein paar Restleistungen ist die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts in der Seestraße bis Ende Dezember 2018 geplant.Bis auf ein paar Restleistungen ist die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts in der Seestraße bis Ende Dezember 2018 geplant.02. November 2018

Endlich: Das Ende der Baumaßnahme Seestraße/Straße Am Leuchtturm ist in Sichtweite. „Bis auf ein paar Restleistungen ist die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts bis Ende Dezember 2018 geplant“, informiert die für das Vorhaben zuständige Bauleiterin beim Amt für Verkehrsanlagen, Ines Rubin. Die Restleistungen beinhalten beispielsweise den Fugenverguss, der aufgrund der Witterungsbedingungen dann nicht mehr ausgeführt werden kann. Zurzeit wird die Fahrbahn im Abschnitt von der Heinrich-Heine-Straße und Luisenstraße gepflastert. Ab der kommenden Woche werden in diesem Abschnitt die Pflanzflächen vorbereitet und ab dem 12. November geht es an die Herstellung des Gehweges.

Die Umgestaltung der Straße Am Leuchtturm bis zum Hotel Am Leuchtturm ist bis auf Restarbeiten bereits fertiggestellt. Im Bereich des Hotel Am Leuchtturm kam es zwischenzeitlich zu Problemen. Das Fundament ragte zu weit in die Straße hinein. „Deshalb sind wir jetzt nicht mehr ganz im Zeitplan, doch Asa-Bau hatte vorsorglich von beiden Enden angefangen zu arbeiten und wir konnten somit ordentlich aufholen“, führt Ines Rubin aus. Aktuell werden am Hotel noch Kanalarbeiten ausgeführt. Nach deren Fertigstellung erfolgt hier der Straßenbau einschließlich des Einbaus der versenkbaren Poller und Sicherheitspoller. Baumpflanzungen sollen ab Anfang Dezember vorgenommen werden.

Von Anwohnern, Gewerbetreibenden, Hoteliers, privaten Vermietern und Urlaubsgästen wurde in den vergangenen Monaten viel Geduld und Verständnis abverlangt. Dass sich in der Seestraße ausgerechnet während der Hauptsaison die Bagger durch das Erdreich fraßen, war nicht immer vermittelbar. Umso größer ist die Vorfreude auf das fertige Produkt, mit dem der gesamte Bereich eine deutliche Aufwertung erfährt.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*