Kontakt | Archiv

Rostock lädt zur großen Geburtstagsparty

Mit Koggen werden Produkte aus Hansestädten zum Hansetag nach Rostock verschifft.Mit Koggen werden Produkte aus Hansestädten zum Hansetag nach Rostock verschifft.08. Mai 2018

Mit dem 38. Internationalen Hansetag feiert die Hanse- und Universitätsstadt Rostock ihr 800. Gründungsjubiläum. Dazu werden vom 21. bis 24. Juni 115 Hansestädte aus 16 Nationen Europas erwartet. 
Herzstück der Veranstaltung, die in sieben Erlebnisbereiche gegliedert ist, ist der Hanse Markt vor dem Rathaus und in der Kröpeliner Straße. Hier werden sich die Hansestädte vielfältig präsentieren. „Wir haben die Hansestädte dazu eingeladen, traditionelles Handwerk und regionaltypische Kultur mit nach Rostock zu bringen. Das Ergebnis ist überwältigend: 60 Kulturgruppen aus 43 Hansestädten in zehn Ländern mit mehr als 1.000 Kulturschaffenden sind gemeldet und werden ein internationales Fest gestalten. Wir bauen sieben Bühnen auf“, informiert Rita Berkholz, Projektleiterin im Büro Hanse Sail, in dem alle Fäden zusammenlaufen.

Ein absolutes Highlight für Liebhaber klassischer Musik ist das barocke Ensemble Canto Fiorito, das im Auftrag der litauischen Hansestadt Kaunas in der Hochschule für Musik und Theater auftritt und Rostocker Schüler zu einem Workshop einlädt.

Am Kröpeliner Tor wird in Zusammenarbeit mit „The PhotoBookMuseum“ aus der Hansestadt Köln in Schiffscontainern und auf weithin sichtbaren Panels eine Fotoausstellung zum Thema „Stadt der Zukunft“ gezeigt.

Zur Hansezeit gab es in Rostock unzählige Brauereien. „Rostocker Oel“ war das wichtigste Exportgut. Diese Tradition wird bis heute durch die Hanseatische Brauerei Rostock aufrechterhalten. Mit einem Bier Festival am Gründungsort der Stadt, auf dem Alten Markt, soll an die Rostocker Brautradition erinnert werden. Daran beteiligen sich auch andere Brauereien aus dem Land. Zudem wird ein Fair Trade und Regional Markt durchgeführt, der viele Überraschungen bereithält. Hier sowie an sechs weiteren Standorten im Stadtgebiet werden anlässlich des Stadtgeburtstags sieben Riesenräder aufgestellt.

Auf der Hauptbühne im Stadthafen wird der Hansetag am 21. Juni mit der Uraufführung einer eigens komponierten Jubiläumskantate durch die Norddeutsche Philharmonie Rostock feierlich eröffnet. Am Freitag, 22. Juni, erfolgt hier der Auftakt zur NDR Sommertour mit deutschsprachiger Musik von Philipp Dittberner und Wincent Weiss. Am Sonnabend geben Rostocker Bands den Ton an. Unter dem Motto Rost(R)ock sind Spill, Jackbeat, Berluc, Bad Penny und Five Men on the Rocks „live on stage“ im Stadthafen. The Crazy Boys eröffnen das Abendprogramm auf der Antenne MV-Bühne auf dem Alten Markt.
Um 23.47 Uhr läutet im Stadthafen eine 800 Sekunden lange Lasershow den Countdown zum Stadtgeburtstag ein, der ab Mitternacht mit einem großen Höhenfeuerwerk gleicher Länge gefeiert wird.

Sechs Segelschiffe aus Hansestädten werden zum Hansetag zur Heimat für 102 Jugendliche aus zwölf Nationen. An Bord der Schiffe absolvieren sie ein Sail Training-Programm. Höhepunkt ist eine Großsegler-Regatta vor Warnemünde, zu der die Greif, Fridtjof Nansen und Santa Barbara Anna an den Start gehen.
Repliken von Handelsschiffen der Hanse werden Bestandteil mittelalterlichen Geschehens im Stadthafen sein: die Wissemara, die Lisa von Lübeck und die Kamper Kogge aus den Niederlanden. Die Hiiu Ingel, ein estnischer Schoner, steuert Rostock auf seiner Jungfernfahrt an und auch die Nordlys, ein im Original erhaltener Frachtsegler aus dem 19. Jahrhundert, der bis heute keine Hilfsmaschine hat und nur vom Wind angetrieben wird, sind dabei. An Bord haben die Schiffe typische Produkte aus Hansestädten, die mit dem historischen Holzkran oder von Hand durch das „Hansevolk zu Lübeck“ entladen werden sollen. Zu den Produkten zählen Bier aus Stralsund, 800 Tüten Apfelringe à 38 Gramm der Firma Martins Bio GmbH aus Greifswald, Niederegger Marzipan aus Lübeck, Zucker aus Anklam, Honig aus Demmin oder Salz aus Lüneburg.

Natürlich ist auch das Seebad Warnemünde Schauplatz des Hansetages. Am Passagierkai machen der Dampfeisbrecher Wal aus Bremerhaven und das größte fahrtüchtige Museumsfrachtschiff der Welt – die Cap San Diego aus Hamburg – fest und laden zu Open-Ship ein. Der Dampfeisbrecher ist anlässlich seines 80. Geburtstags auf Jubiläumstour. Für den Zubringer-Törn am 21. Juni von Wismar nach Rostock können für 55 Euro Plätze gebucht werden. „Nur dank der Unterstützung unseres Hauptpartners Rostock Port und von weiteren Unternehmen der Hafenwirtschaft ist die Teilnahme der beiden Schifffahrtslegenden am Hansetag möglich“, betont Holger Bellgardt. Der Leiter des Büros Hanse Sail bedankt sich bei vielen weiteren Sponsoren, Partnern, Unterstützern und Helfern des Hansetags 2018 und fügt hinzu: „Wir suchen weiterhin Förderer!“

Am Sonntag, 24. Juni, dem Stadtgeburtstag selbst, führt ab 16.00 Uhr ein großer Festumzug – der „Rostocker Ümgang“ – vom Neuen Markt zur Bühne im Stadthafen, auf der die feierliche Übergabe der Hanse-Flagge an die russische Stadt Pskow erfolgt, die den 39. Internationalen Hansetag 2019 ausrichtet. Am Umzug, der von den Hansestädten angeführt wird, beteiligen sich 90 Vereine, Vereinigungen und Unternehmen aus Rostock und Warnemünde. Ähnlichkeiten zum „Niegen Ümgang“, dem Original und alljährlichen Start in die Warnemünder Woche, sind nicht nur namentlich bedingt sondern auch darüber hinaus gewollt.

Foto: Hansetag Rostock 2018/Lutz Zimmermann



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*