Nebulös und abstrakt: Zeichnungen von Nadja Poppe

Nadja Poppe wurde 1983 in Großenhain geboren und hat einen starken eigenen Stil entwickelt.Nadja Poppe wurde 1983 in Großenhain geboren und hat einen starken eigenen Stil entwickelt.12. Oktober 2018

Eigenartig und faszinierend sind die Zeichnungen der Dresdener Künstlerin Nadja Poppe. Das Galeristenpaar Ulrike und Peter aus Warnemünde zeigt in der vorletzten Ausstellung des Jahres eine Auswahl dieser ungewöhnlichen Arbeiten. Zu sehen ist ein anmutendes Spektrum: sowohl Porträts und Landschaften – nebulös und abstrakt, als auch Tiere, Mischwesen und reine Fantasiewesen.

Obwohl Nadja Poppe, geboren 1983 in Großenhain, noch als junge Künstlerin gilt, hat sie bereits einen starken eigenen Stil entwickelt. In der Fachwelt und beim Publikum hat ihr das gleichermaßen großes Interesse und Anerkennung eingebracht. „Meine äußerlichen Porträts haben sich im Laufe der Zeit zu innerlichen Porträts gewandelt. Wichtig sind mir Form, Reduktion und Gewichtung der Bildelemente durch Schärfe und Unschärfe, durch Hell und Dunkel, durch Tiefe und Fläche und durch Transparenz und Ballung“, sagt Nadja Poppe.

Während der intensiven Beschäftigung mit chinesischer Kalligrafie begann sie Porträts mit Tusche auf Reispapier zu malen. Durch die ausschließliche Verwendung von schwarzer Tusche und den Einfluss des Zufalls in Verbindung mit dem großzügigen Tuscheauftrag wurden die Porträts abstrakter. Die Künstlerin arbeitet nun ausschließlich mit schwarzer Farbe – mit Tusche, Kohle und Graphitstift auf Papier und mit Gouache auf Leinwand. Als Modelle dienen ihr Menschen und Puppen sowie die Erinnerung daran.

Zur Vernissage am Donnerstag, 18. Oktober um 19.00 Uhr, spielt der Perkussionist Ronny Bruch. Die Werke von Nadja Poppe sind in der Galerie Möller, Am Strom 68, noch bis zum 27. November zu sehen.

Foto: Künstlerin



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*