Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Beach Polo in Warnemünde

Veranstalter Matthias Ludwig von Polo Riviera Deutschland versucht in jedem Jahr noch eine Veranstalter Matthias Ludwig von Polo Riviera Deutschland versucht in jedem Jahr noch eine "Schippe" draufzulegen.13. Mai 2017

Zum dritten Mal in Folge ist der Strand von Warnemünde Austragungsort für hochkarätigen Polosport. Vom 23. bis 25. Juni wird hier, vor der einzigartigen Kulisse zwischen Leuchtturm, Teepott und Ostseestrand, das Ferrari Berlin Beach Polo Masters ausgetragen. Und eines steht schon heute fest: Das Turnier erreicht immer neue Dimensionen, was nicht zuletzt dem Anspruch des Veranstalters, Matthias Ludwig, geschuldet ist. „Ich versuche in jedem Jahr noch eine ‚Schippe‘ draufzulegen“, sagt der 45-Jährige und dass ihm das auch gelingt, zeigt der große Zuspruch für die Veranstaltung von Partnern und Gästen aus aller Welt. Der polnische DJ Tomekk etwa, ist Stargast bei der Maker’s Mark Players Night am Freitagabend und reist mit seiner Familie schon eine Woche vorher an, um das Ostseebad zu entdecken. International geht es ebenso bei Spielern und Schiedsrichtern zu: Sie kommen aus den USA, Argentinien, Mexiko, Indien, der Schweiz, Ungarn, der Slowakei, Tschechien, Polen, Dänemark oder Deutschland und nehmen ihre Eindrücke mit nach Hause.

Die „Schippe oben drauf“ zieht Neuerungen nach sich. Zelt und Sonnenterrasse gestalten sich noch größer und werden zwischen Sport und Beacharena und Westmole aufgebaut. „Nur an genau dieser Stelle ist der Sand besonders fest und das ist wichtig für die Pferde, unser höchstes Gut“, erklärt Matthias Ludwig von Polo Riviera Deutschland. Der neue Standort birgt noch einen weiteren Vorteil, denn das aufwändige Ausbaggern entfällt. Auch der Caterer wird nach zwei Jahren gewechselt. Die Ünlü-Gruppe betreibt in Warnemünde das beliebte Restaurant „Fellini’s“ und wird auch die Pologäste kulinarisch verwöhnen. Ebenfalls neu und eine kleine Sensation: „Erstmals wollen wir in Warnemünde und überhaupt an einem deutschen Strand mit drei gegen drei Spielern antreten“, hofft der Beachpolo-Manager, der den damit verbundenen Mehraufwand für ein noch attraktiveres Turnier gern auf sich nimmt. Voraussetzung für diese Umstellung ist die Zusage aller teilnehmenden Sportler.

Auf seine langjährigen Partner kann sich Matthias Ludwig auch bei der Vorbereitung seines dritten Streichs verlassen und er gibt dabei viel zurück: „Vom Support bis zum Titelsponsor ist für mich jeder wichtig.“  Zu den Unterstützern zählen neben Tierarzt Dr. Knut Griesemehl, der Freiwilligen Feuerwehr Warnemünde und der Firma Blunk unter anderen auch der SV Warnemünde Fußball, der an diesem Wochenende vom grünen Rasen in den weißen Strandsand wechselt. „Besonders Vorstandsmitglied Mike Frahm bringt sich zum wiederholten Mal als wichtiger Koordinator ein; das finde ich einfach großartig“, so Ludwig. Die Absicherung der Veranstaltung übernimmt erneut die SGB Sicherheitsgruppe Berlin GmbH und Turnierdirektor Uwe Zimmermann – ebenfalls ein alter Bekannter im Ostseebad – ist selbst seit über 20 Jahren im Polosport  aktiv, konzentriert sich aber nur noch auf die schönsten Plätze und hat sich auch in diesem Jahr wieder für Warnemünde entschieden. Wiederholungstäter sind zudem „The Voice of Polo“, Jan-Erik Franck, der sich auf „sein Warnemünde“ freut und die für die bunte Glamourwelt zuständige TV-Moderatorin Rommy Arndt. Die Schirmherrschaft des Ferrari Berlin Beach Polo Masters übernimmt erneut Dr. Till Backhaus, seit 1998 Landwirtschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern und bekennender Pferdenarr. Und last but not least ist dank Empfehlung von Arge-Haus, eines weiteren langjährigen Polopartners, für das Entertainment bei der großen Ferrari Berlin Night am Sonnabend die Rostocker Band „Noyazz“ verantwortlich.

Pro Tag finden drei packende Begegnungen statt. Die Siegerehrung ist am Sonntag ab etwa 16.30 Uhr geplant. Das Zuschauen am Spielfeldrand ist kostenfrei. Das VIP-Zelt ist immer von 12.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. Danach beginnt der Umbau für die jeweilige Abendveranstaltung. VIP-Restkarten können per E-Mail unter kontakt@polo-riviera.de reserviert werden.

Übrigens:  Auch der ehemalige Nationalkicker Steffen Freund von Borussia Dortmund wird als Gast beim Warnemünder Poloturnier erwartet. Seinen Fans steht er im Rahmen einer Autogrammstunde Rede und Antwort.

Weitere Informationen: www.polo-riviera.de



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*