Ein Fest für die Sinne: Kultur trifft Genuss

Die Künstler N. Behrends, T. Fork, R. Apsitis und J. Mateu Carles hier in der Yachthafenresidenz Hohe Düne.Die Künstler N. Behrends, T. Fork, R. Apsitis und J. Mateu Carles hier in der Yachthafenresidenz Hohe Düne.07. Oktober 2018

Wer es einmal erlebt hat, wird schnell zum Wiederholungstäter und merkt sich den Termin frühzeitig vor: „Kultur trifft Genuss“ ist für Warnemünde, Diedrichshagen, Hohe Düne und Markgrafenheide zu einem echten Selbstläufer geworden und erfreut sich größter Beliebtheit. Gäste reisen eigens an, um diesen künstlerisch-kulinarischen Abend zu erleben. Das Modell ist reizend: Aus der Liste der beteiligten Restaurants wählt sich jeder Gast ein Highlight ganz nach seinem Geschmack. Sie oder er reservieren einen Tisch und wissen, dass sie und er mit besten Gaumen-Genüssen verwöhnt werden.

Zusätzlich gibt es das kulturelle Angebot. Dafür stehen am Sonnabend, 17. November, die jungen, hochmotivierten Künstler der Hochschule für Musik und Theater (HMT) Rostock. Sechs kleine Gruppen treten im halbstündigen Wechsel auf. So sieht und hört jeder Gast ein abwechslungsreiches Spektrum an Musik, Gesang und Schauspiel. Dabei machen die Musiker und Schauspieler Werbung in eigener Sache und bringen auf kleiner Bühne eine große Probe ihres Könnens zur Geltung. In entspannter Atmosphäre können alle gemeinsam in die Welt der Musik und des Theaters eintauchen. In engem Kontakt zum Publikum zu spielen, stellt die Hochschüler vor eine besondere Herausforderung und zugleich erhalten sie eine sehr direkte Resonanz. Hochspannend.

Dazu das köstliche Essen auf dem Tisch und ein guter Tropfen im Glas – wahrlich ein Fest für alle Sinne. Klar, dass sich die Teams in den Küchen besonders engagieren, um mit den anderen Künsten zu wetteifern – alles zum Wohle des Gastes. Ausgewählte Adressen prägen das Geschehen. Restkarten sind  noch für die Yachthafenresidenz Hohe Düne (Ballsaal), das Hotel Neptun (Bernsteinsaal), Paulo Scutarro im Kurhaus, das Restaurant Casa Mia, das Strandrestaurant "blaue boje" und das Restaurant "Diedrich's" im Hotel Ostseeland zu haben.

Im Eintrittspreis von 20 Euro ist ein Begrüßungsgetränk enthalten. Das Menü oder die Büfett-Auswahl sowie die Getränke gehen auf eigene Rechnung. Karten sind unter anderem in der Touristinfo oder unter www.kunst-trifft-genuss.de erhältlich.

Foto (Archiv): Thomas Ulrich



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*