Auf den Spuren der 70er: Homefield Four rockt das Ringelnatz

Henning Kiehn, Markus Hillmer und Krzysztof Szczotka sind Homefield Four und rocken am Freitag das Ringelnatz Warnemünde.Henning Kiehn, Markus Hillmer und Krzysztof Szczotka sind Homefield Four und rocken am Freitag das Ringelnatz Warnemünde.06. Oktober 2018

Wenn am Freitag, 12. Oktober um 19.30 Uhr, beim Ringelnatz-Rock Homfield Four aufspielen, soll in Warnemünde der Spirit der „elektrisierenden Siebziger“ aufleben.

In klassischer Trio-Besetzung rockt die Band durch die letzten vier Dekaden Musikgeschichte, wobei der Schwerpunkt eindeutig auf der „Mutter aller Jahrzehnte“, den 70er Jahren, liegt. Neben den größten Hits jener Epoche und Beatles-Klassikern entdeckten die drei Musiker für ihr facettenreiches Programm viele teils vergessen geglaubte Songperlen, wie etwa Nils Lofgrens „No Mercy“ oder „Couldn’t Get It Right“ von der Climax Blues Band, die vom Publikum live stets frenetisch gefeiert werden.

Homefield Four wurde 2004 von Sänger und Gitarrist Markus Hillmer gegründet. Er ist auch für die musikalische Leitung und Arrangements verantwortlich. „Das Schöne bei Homfield Four ist der Spirit!“ schwärmt der Hendrix-Fan. „Die 70er Jahre waren und bleiben musikalisch ein ganz besonderes Jahrzehnt, das wie kein anderes für Vielfalt an Ausdrucksformen und handwerkliche Brillanz in der Rockmusik steht und für ein Lebensgefühl und ein Meer von Songs, die einen immer wieder begeistern!“

Für die tiefen Töne bei Homefield Four zuständig ist der vielseitige Bass-Routinier Henning Kiehn aus dem Hamburger Westen, der als Kenner von Blues- und Soulgeschichte auch als Sänger seine eigene Identität in die Band einbringt. Henning Kiehn arbeitete live und im Studio in ganz unterschiedlichen Bereichen wie Rock, Pop, Jazz, Musical und Theater, u.a. für Eva-Maria Hagen. Für den guten Drumgroove, Percussion und die dritte Stimme bei Homefield Four sorgt Krzysztof Szczotka, der sein Instrument an der Akademia Muzyczna in Bydgoszcz erlernte um anschließend mit vielen Warschauer Bands und Orchestern ganz Europa zu bereisen.

Homefield Four sind in der deutschen Live-Szene aus gutem Grund seit Jahren eine feste Größe.

Die Karten kosten im Vorverkauf 20 Euro und sind im Coaast Schallplattencafé, Am Leuchtturm 4, Telefon 03 81 / 519 11 00, im Ringelnatz Warnemünde, Alexandrinenstraße 60 und im Internet unter www.kulturmeer-shop.de zu haben. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr.

Foto: Veranstalter



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode
Ich willige ein, dass DER WARNEMÜNDER die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Anfrage abzuwickeln. Dies gilt insbesondere für die Verwendung der E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck. Die Datenschutzerklärung kann hier eingesehen werden.*