Kontakt | Archiv

24. Stromfest: Bummelmeile und Schiffe gucken in Warnemünde

Einer der Höhepunkte des 24. Warnemünder Stromfestes ist das Drachenfest am Strand.Einer der Höhepunkte des 24. Warnemünder Stromfestes ist das Drachenfest am Strand.02. September 2017

Wenn sich die Sommersaison in Warnemünde allmählich verabschiedet, steht traditionell das Stromfest bevor. Die 24. Auflage des maritimen Festes veranstalten der Warnemünde Verein und die Tourismuszentrale vom 7. bis 10. September. 

„Das bunte Treiben rund um den Leuchtturm bietet an vier Tagen für die ganze Familie das Passende und ist damit auch für die Tagesgäste ein attraktiver Mehrwert. Die Bummelmeile auf der Strandpromenade lädt mit vielen Verkaufsständen und besonderen Angeboten zum Schlendern ein. Maritime Alleinunterhalter und Straßenprogramme unterstreichen das typische Flair im Ostseebad. Außerdem erwarten wir am Freitag und Sonnabend noch einige Kreuzfahrtschiffe. So sind am 8. September die Costa Favolosa und Ocean Majesty in Warnemünde zu Gast. Am darauffolgenden Tag machen die AIDAmar und Monarch am Passagierkai fest“, kündigt Tourismusdirektor Matthias Fromm an.

Die Stände der Bummelmeile, die in diesem Jahr baustellenbedingt auf der Promenade stattfindet, sind jeden Tag von 10.00 bis 19.00 Uhr und am Sonnabend sogar bis 23.00 Uhr, geöffnet. Am Donnerstag von 11.00 bis 18.00 Uhr findet auf Höhe des Hotel Neptun zudem noch ein Kunsthandwerkermarkt statt. Der beliebte Kuchenbasar des Warnemünde Vereins an der Vogtei freut sich am Sonnabend zwischen 13.00 und 15.00 Uhr über viele spendable Leckermäuler – der Erlös wird einem guten Zweck gespendet.

Ein weiterer Höhepunkt ist das Drachenfest am Strand unterhalb des Teepotts am Sonnabend und Sonntag. Der Warnemünder Leuchtturm hat an allen Veranstaltungstagen von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet und verschafft den Gästen den perfekten Überblick.

Am 10. September findet gleichzeitig der Tag des offenen Denkmals statt. Zwischen 11.00 und 14.00 Uhr werden im Heimatmuseum Sonderführungen angeboten. In der Evangelischen Kirche Warnemünde sind neben Führungen um 12.00, 14.30 und 16.00 Uhr ab 12.00 Uhr sogar Turmbesteigungen mit ganz besonderen Perspektiven möglich. Der Seenotrettungskreuzer Arkona lädt von 14.00 bis 17.00 Uhr zur Besichtigung ein. Der Eintritt ist überall kostenfrei.

Natürlich dürfen bei diesem Fest die Rostocker Shantychöre nicht fehlen. Mit dabei sind unter anderem De Klaashahns und Luv un Lee. Beim Leuchtturmsingen am Sonnabend ab 18.00 Uhr  laden sie gemeinsam mit der Band Irish Coffee zum Mitsingen ein. Aber auch der Nachwuchs ist mit von der Partie. Das ukrainische Kinder- und Jugendtanzensemble Viktoria tritt am Wochenende gleich mehrmals am Leuchtturm auf und Mal pal Baro locken mit kubanischer Musik und exotischen Klängen. Zudem sind Auftritte von Sing man tau und den Hafenlotsen geplant. Das Höhenfeuerwerk mit musikalischer Untermalung wird am Sonnabend um 22.00 Uhr gezündet.

Foto: Holger Martens



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode